Neuer Center für die RÖMERSTROM Gladiators Trier. Till Isemann wechselt an die Mosel

0
21

Der 25-jährige Center wechselt von den wiha Panthers Schwenningen nach Trier und unterschreibt für zwei Jahre in der ältesten Stadt Deutschlands.

Mit Till Isemann ist der nächste Neuzugang der RÖMERSTROM Gladiators Trier in trockenen Tüchern. Der 2,09 Meter große Center spielte in der vergangenen Saison in der ProA für die wiha Panthers Schwenningen und unterschreibt für zwei Jahre an der Mosel. Mit knapp 120 Kilogramm ist Isemann ein echtes Kraftpaket unter dem Korb und soll den Gladiatoren vor allem im Rebounding wichtige Impulse geben. Bereits letzten Sommer stand der 25-jährige Big Man auf dem Zettel der Trierer Verantwortlichen, nun hat der Wechsel an die Mosel endlich geklappt. Isemann erhält die Trikotnummer 21.

Seine basketballerische Grundausbildung erhielt Isemann an der Akademie Weser-Ems, dem Jugendprogramm des Erstligisten EWE Baskets Oldenburg. Dort debütierte er 2019 in der ersten Basketball Bundesliga, bevor er für mehr Spielzeit und Verantwortung zu LOK Bernau in die ProB wechselte. Nach einem guten Jahr in der ProB kam dann der Wechsel in die ProA zu den wiha Panthers Schwenningen. Dort erzielte Isemann zuletzt 6,4 Punkte, 1,3 Assists und 3,2 Rebounds pro Partie und stand durchschnittlich 17:10 Minuten pro Spiel auf dem Feld. 

„Till bringt ein unglaubliches Potential mit. Er hatte ein schweres Jahr in Schwenningen und konnte nicht alle Spiele absolvieren, trotzdem hat er solide performt und sich somit erneut in unseren Fokus gespielt. Wir freuen uns sehr auf ihn und sind sicher, dass er bei uns den nächsten Schritt macht und sein großes Potential bei uns entfalten kann. Er ist ein dominanter Spieler am Brett und wird eine wichtige Rolle bei uns einnehmen. Wir sind sehr froh einen jungen,  deutschen Center zu bekommen der bereits gezeigt hat, in der ProA bestehen zu können“, sagt Headcoach Pascal Heinrichs zu Verpflichtung von Till Isemann.

„Wir sind froh, mit Till den nächsten deutschen Spieler für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga präsentieren zu können. Till ist sehr gut ausgebildet und konnte bereits Bundesliga-Luft schnuppern. Nach einem weiteren Jahr in der ProA ist er bereit, bei uns den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur Verpflichtung von Till Isemann.

„Ich freue mich riesig auf die neue Saison mit den Fans in Trier! Ich habe mich für Trier entschieden, da ich in der Vergangenheit viel Gutes über Trier als Standort aber auch über die Stadt an sich gehört habe, sei es von Freunden, Teammates oder ehemaligen Trainern. Ich sehe hier die beste Chance mich als Spieler mit der Hilfe des Trainerteams weiterzuentwickeln und meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In meinen Gesprächen mit Pascal und Andre hat sich sehr schnell herausgestellt, dass es von beiden Seiten ein guter Fit wäre, sportlich wie persönlich. Mein Ziel für die kommende Saison ist der größtmögliche Erfolg mit dem Team. Ich konnte mir die Stadt schon etwas anschauen und bin beeindruckt von der Architektur und der Geschichte der Stadt und freue mich, Trier, die Mosel und die Umgebung in Zukunft zu erkunden“, sagt Isemann zu seinem Wechsel nach Trier.

Quelle: RÖMERSTROM Gladiators Trier, 15. Juni 2022

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here