CORONA: AUCH RASTA-SPIEL IN KIRCHHEIM WIRD VERLEGT!

0
47

Nachdem bereits das für letzen Samstag angesetzte Spiel gegen Medipolis SC Jena verschoben werden musste, kann auch RASTA Vechtas für diesen Samstag geplante Auswärtsspiel bei den VfL Kirchheim Knights nicht stattfinden. Der Grund für die Verlegung ist, dass dem Tabellenzwölften der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen.

Seit zehn Tagen grassiert das Corona-Virus in der Mannschaft von Head Coach Vladimir Lucic. Am Mittwoch waren nur fünf Spieler, inklusive zweier Nachwuchskräfte, nicht in häuslicher Isolation. RASTA Vechta stellte daraufhin einen Antrag auf Spielverlegung, welchem gemäß §49 Abs. 2.1 der Spiel- und Veranstaltungsordnung der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA stattgegeben wurde. Die Nachholtermine für diese Partie sowie für das Heimspiel gegen Medipolis SC Jena sollen möglichst zeitnah bekanntgegeben werden.

Ein Teamtraining hatte RASTA zuletzt am Tag des gewonnen Auswärtsspiels bei den PS Karlsruhe LIONS absolvieren können. Nach diesem Sonntag, den 6. März, stand ein freier Tag für die Lucic-Truppe an, erste Symptome machten sich bereits bemerkbar. Das dann für den Dienstagabend angesetzte, erste Teamtraining in Vorbereitung auf das Jena-Spiel, musste bereits abgesagt werden – so wie alle weiteren, aufgrund immer neuer Infektionen. 

„So wie in vielen anderen Bereichen auch, war das Virus trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wohl nicht mehr aufzuhalten. Glücklicherweise haben alle Erkrankten bisher nur milde Symptome. Trotzdem reißt uns diese Welle natürlich komplett aus dem Rhythmus. Am wichtigsten aber ist, dass alle wieder vollständig gesund werden – das hat absolute Priorität“, sagt RASTAs Sportdirektor Gerrit Kersten-Thiele. „Wir unterstützen alle Spieler in ihrem nun alles andere als alltäglichen Alltag und die wenigem, die es noch nicht ‚erwischt‘ hat, können individuell auch in der Halle trainieren.“

RASTA Vechta – 2021/2022 – Restprogramm

25. März – 19.30 Uhr: RASTA Vechta vs. Tigers Tübingen

27. März – 17 Uhr: Artland Dragons vs. RASTA Vechta

2. April – 19.30 Uhr: RASTA Vechta vs. TEAM EHINGEN URSPRING

9. April – 19.30 Uhr: Itzehoe Eagles vs. RASTA Vechta

N.N.: RASTA Vechta vs. Medipolis SC Jena

N.N.: VfL Kirchheim Knights vs. RASTA Vechta

RASTA Vechta – 2021/2022 – Der Kader

Tajuan Agee (Center, 24, USA), Joel Aminu (Guard, 24, D), Kilian Brockhoff (Center, 17, D), Sheldon Eberhardt (Guard, 26, D/USA), Joschka Ferner (Forward, 25, D), Johann Grünloh (Center, 16, D), Jannes Hundt (Guard, 24, D), Kristofer Krause (Guard, 22, D), Robin Lodders (Center, 27, D), Tyrone Nash (Center, 33, USA), Sa’eed Nelson (Guard, 23, USA), Preston Purifoy (Forward, 30, USA), James Washington (Guard, 34, USA),  Richard Washington (Guard, 24, USA), Josh Young (Guard, 33, USA). Head Coach: Vladimir Lucic (39, SRB). Assistant Coach & Athletic Trainer: Arturo Ruiz (29, ESP). Assistant Coach: Marius Graf (30, D).

Quelle: RASTA Vechta, 17. März 2022

4.00 avg. rating (85% score) - 1 vote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here