81:78 – ACADEMICS ENTSCHEIDEN NÄCHSTEN THRILLER GEGEN BRAUNSCHWEIG FÜR SICH

0
452

Nach einem weitestgehend unansehnlichen ersten Viertel (22:20), in dem beiden Mannschaften ihre Spielpause deutlich anzusehen ist, entwickelt sich ein intensives Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit liegen die Gastgeber noch knapp mit 44:46 zurück, können sich dann aber im dritten Viertel durch eine starke Defensivleistung einen 58:56-Vorsprung erspielen. In der Schlussphase kann sich zunächst keine Mannschaft deutlich absetzen, bis die Academics sich, auch dank großer Braunschweiger Freiwurfschwächen, ein kleines Polster erarbeiten können. Mit einem Zwischenstand von 76:71 können sie in die letzte Minute gehen. Vor allem dank eines überragenden David Krämer auf Braunschweiger Seite wird das Spiel jetzt noch einmal eng, aber am Ende steht ein hart erarbeiteter 81:78-Sieg im ersten Spiel nach der Corona-Pause zu Buche.

Quelle: MLP Academics Heidelberg, 12. März 2022

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein