Cameron Clark verlässt die EWE Baskets

0
312

Die EWE Baskets Oldenburg und Cameron Clark haben im gegenseitigen Einvernehmen den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Der Power Forward wurde Mitte Oktober nachverpflichtet, als die EWE Baskets angesichts von Verletzungssorgen auf dem Spielermarkt aktiv werden mussten. Allerdings blieb auch Clark von dem einen oder anderen Ausfall in seiner Oldenburger Zeit nicht verschont.

„Wir bedanken uns bei Cameron, dass er uns in einer nicht leichten Situation geholfen hat“, sagt Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets. „Aufgrund der Ausländerregelung in der BBL und veränderten Spielzeit-Anteilen hat es Cameron vorgezogen, zu einem anderen Club wechseln zu wollen. Dem Wunsch haben wir entsprochen und möchten ihm keine Steine in den Weg legen. Wir wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute auf seinem weiteren Weg.“

In seinen 13 Einsätzen für die EWE Baskets in der easyCredit BBL kam der Amerikaner in durchschnittlich 27 Minuten Einsatzzeit auf 13 Punkte und 5,9 Rebounds. Auf internationalem Parkett brachte es der 30-Jährige in der Basketball Champions League in dieser Saison in fünf Begegnungen im Schnitt auf 29,3 Minuten, 12,4 Punkte und 7,2 Rebounds.

Quelle: EWE Baskets Oldenburg, 3. März 2022

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here