STARKER KAMPF MIT UNGLÜCKLICHEM AUSGANG: ALBA VERLIERT GEGEN BAYERN

0
83

Mit 56:62 hat ALBA BERLIN am Freitagabend das deutsche EuroLeague-Derby in München verloren. Das Team von Headcoach Israel González kämpfte vierzig Minuten, konnte jedoch in den letzten Minuten die kampfbetonte Partie nicht für sich entscheiden. Beide Teams spielten enorm starke Defense und jeder einzelne Punkt musste erkämpft werden. Während ALBA sich in der ersten Hälfte noch zu viele Turnover leistete, fanden die Berliner im dritten Viertel auch in der Offensive ihren Rhythmus und gingen zwischenzeitlich sogar mit 12 Punkten in Führung. Im Schlussabschnitt kämpften sich die Bayern jedoch wieder zurück und sicherten sich in der Crunchtime den Sieg im Audi Dome.

Während München mit dem Sieg in der Euroleague auf einem Playoffrang rutscht, sitzt ALBA weiterhin im unteren Tabellendrittel fest. Am Sonntag hat Berlin jedoch zumindest in der Bundesliga in Würzburg die Chance, die Niederlagenserie der letzten Wochen zu beenden.

Best of ALBA: Lô 13pt 4as 2st / Smith 13pt 2as / Sikma 7pt 9rb 2st / Lammers 9pt 3rb 3st 1b / komplette Statistik

Isreal González (ALBA-Headcoach): Wir haben heute mit gutem Einsatz gespielt, aber leider nicht gewonnen. In den letzten drei Minuten hat uns einfach die nötige Spritzigkeit gefehlt, um den Sieg zu holen. Dennoch bin ich zufrieden mit der Kampfesleistung meiner Spieler. Wir wussten, dass das heute sehr schwer werden würde. Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen, wir haben am Sonntag schon das nächste Spiel.

Andrea Trinchieri (Bayern-Headcoach): Was für eine Schlammschlacht! Aber beide Teams haben stark gekämpft, beide Teams sind jetzt todmüde. Wir hatten am Ende keine Kraft mehr, haben aber die richtigen Plays gefunden. Das ist ein sehr guter Sieg.

Johannes Thiemann (ALBA-Center): München hat eine sehr gute Mannschaft und es war klar, dass nach unserem Run im dritten Viertel, eine Reaktion kommen würde. Wir haben zu spät reagiert, sie wieder herankommen lassen und am Ende blöd verloren.

Quelle: ALBA BERLIN, 28. Januar 2022

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here