EN BASKETS SCHWELM SETZEN SICH KNAPP BEI DEN SIXERS DURCH!

0
311

BSW Sixers – EN Baskets Schwelm (45:38) 83:84 Bereits vor der Partie war Head-Coach Falk Möller klar, dass er mit einer kleinen Rotation bei den BSW Sixers antreten musste. Die 2.Regio-Mannschaft musste zeitgleich in der Halle stehen, so dass die jüngeren Kaderzugehörigen nicht mit nach Sandersdorf fahren konnten. Außerdem klagte Daniel Mayr über Rückenbeschwerden und fehlte ebenfalls. Nur mit 9 Spielern reisten die Baskets nach Sachsen-Anhalt, um sich gegen den punktgleichen Sechst-Platzierten der ProB Nord zu messen, der alle 12 Mann an Bord hatte. Zu erwähnen ist, dass nach einigen News zu Corona-Infektionen (niemand aus dem Team ist betroffen) das Training der Baskets in den letzten Tagen recht schwierig ablief -erneut mussten die Mannschaft vermehrt getestet werden. Aber so etwas wird in den nächsten Wochen vermutlich häufiger passieren! Die EN Baskets fingen mit Hennen, Burns, Hollersbacher, Oldham und Nortmann an und fanden recht schnell in ihre Plays rein. Es vergingen wenige Minuten und die Baskets scorten in Korbnähe durch Nortmann und Hollersbacher aus der Distanz zur 7:4-Führung. Die Gastgeber blieben stets gefährlich und ließen sich nicht abschütteln. Nachdem die EN Baskets mehrere Angriffe hintereinander ohne Erfolgserlebnis blieben und die Sixers das Spiel etwas kontrollierten, nahm Head-Coach Falk Möller seine erste Auszeit. Im Anschluss entwickelte sich das Geschehen auf dem Platz völlig ausgeglichen, so dass der 1.Abschnitt mit 20:20 endete. Zu Beginn des 2.Viertels erarbeiteten sich die Hausherren leichte Vorteile. Auffällig bis dahin war, dass den Blau-Gelben einige Ballverluste unterliefen und den Sixers zweite Chancen nach Offensiv-Rebounds ermöglicht wurden. Zwischenzeitlich lagen die Gastgeber mit 29:22 vorne. Aber ein „Run“ der Baskets glich die Partie wieder aus und die Sixers nahmen schnell ein Timeout, um den Lauf der Gäste zu stoppen. Das Vorhaben wurde belohnt und die Sixers konnten bis zur Pause auf 45:38 davonziehen. Der Start in die 2.Halbzeit gelang dem Team um Kapitän Nikita Khartchenkov recht gut. Es vergingen 3 Minuten und die Gäste führten mit einem Punkt. Aber die Sixers fanden wieder die richtigen Antworten auf die Maßnahmen der Baskets und gingen mit einem 67:60 in die letzten 10 Minuten. Auch zu Beginn des letzten Viertels waren die Hausherren ein wenig besser und verteidigten ihr erspieltes Punktepolster. 5 Minuten vor dem Ende musste Nortmann nach seinem 5. Foul das Feld verlassen. Doch der Kampfgeist der EN Baskets war ungebrochen. Aus einem 75:70 für die Sixers wurde nach einem Korbleger von Hollersbacher und einem „And-1-Spiel“ von Oldham ein 75:75. Es waren noch 3 Minuten zu gehen und die Partie wurde nun endgültig dramatisch. Nach erfolgreichen Freiwürfen von Khartchenkov und Oldham sowie einem „Layup“ von Burns stand es urplötzlich 82:78 für die EN Baskets. Die BSW Sixers machten 5 Zähler in Folge und das Pendel kippte erneut in die andere Richtung. Falk Möller nahm eine Auszeit und wollte noch einmal richtige Entscheidungen von seinem Team sehen. Die EN Baskets punkteten erneut durch den US-Amerikaner Glen Burns und stellten wenige Sekunden vor dem Ende auf 84:83 für die Blau-Gelben. Weitere Freiwürfe, um die Partie zu sichern, vergab er aber! Es folgte der letzte Angriff der BSW Sixers. Diesen konnten die EN Baskets durch eine gute Defense unterbinden und sich den 5.Sieg in Serie sichern. In der kommenden Woche haben die EN Baskets wieder ein Heimspiel. Am Samstag, den 29.01.2022 erwarten die Blau-Gelben in der heimischen Schwelm ArENa dann die Rheinstars Köln. Spielbeginn ist wie gewohnt um 19:30 Uhr. 750 Zuschauer haben die Möglichkeit LIVE vor Ort dabei zu sein. Es gilt die 2G+-Regelung!!! Hier geht es zum Ticketverkauf: https://tickets-enbaskets.reservix.de/tickets-en-baskets-schwelm-rheinstars-koeln-in-schwelm-schwelm-arena-am-29-1-2022/e1728094   EN Baskets Schwelm: Burns 16, Oldham 9 (6 Rebounds), Buljevic 3, Hennen 17 (6 Assists), Hollersbacher 16 (6 Rebounds), Khartchenkov 14, Nortmann 4 (8 Rebounds), Nürenberg 3, Lang 2    

Quelle: EN BASKETS Schwelm, 22. Januar 2022

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here