T.J. Williams soll Backcourt stützen – US-Amerikaner kommt mit europäischer Vita an die Lahn

0
268

Die JobStairs GIESSEN 46ers reagieren auf die anhaltenden Verletzungsprobleme auf den kleinen Positionen. Während der gesamten Pre-Season musste man auf Spielmacher Kendale McCullum aufgrund einer Schulterverletzung verzichten. Aktuell fehlen Bjarne Kraushaar und Kilian Binapfl mit Oberschenkelverletzungen, sodass das oberste Gebot Belastungssteuerung lautet. Timeric Dejaun Williams, der zuletzt in Israel und Italien tätig war, soll diese Beständigkeit bringen. Der athletische Combo-Guard erhält bei den Mittelhessen die Nummer 30 und wird einen Vertrag über die restliche Spielzeit erhalten.  


Sebastian Schmidt (Geschäftsführer & Sportdirektor JobStairs GIESSEN 46ers): „Aufgrund der anhaltenden Verletzungsprobleme, vor allem auf den „kleinen“ Positionen, sahen wir uns gezwungen, erneut auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Mit T.J. Williams konnten wir einen erfahrenen Guard verpflichten, der uns hoffentlich helfen wird. Durch seine Flexibilität, was die Positionen angeht, seiner Physis, Cleverness und Kreativität, passt er sehr gut in unser Team.“

Pete Strobl (Cheftrainer JobStairs GIESSEN 46ers): „Wir alle wissen, wie schwierig es für ein Team sein kann, wenn Verletzungen die Pläne und Vorbereitungen stören. Nach vielen Diskussionen haben wir beschlossen, einen neuen Spieler hinzuzufügen, um uns den notwendigen Wettbewerb im Training zu geben und uns auch eine gewisse Sicherheit zu geben, wenn einer unserer Amerikaner verletzt ist, krank ist oder nicht unseren Erwartungen entspricht. T.J. Williams sollte uns helfen, aber es wird einige Zeit dauern, bis er sich an unser System und die easyCredit BBL im Allgemeinen gewöhnt hat.“

T.J. Williams (Spieler JobStairs GIESSEN 46ers): „Ich freue mich sehr auf Gießen und darauf, dass es jetzt los geht. Bedanken möchte ich mich bei Sebastian Schmidt und Pete Strobl für die Möglichkeit in der easyCredit BBL zu performen. Ich bin aufgeregt, meine neuen Teamkollegen, den Trainerstab und dann so schnell wie möglich die Fans in der Halle kennenzulernen.“


Der US-Amerikaner kann auf europäische Erfahrung zurückgreifen. Bevor er sich den JobStairs GIESSEN 46ers anschloss, agierte der gebürtige Texaner in den letzten drei Jahren in Israel und Italien. Bei Maccabi Rishon LeZion und Hapoel Bee Sheva absolvierte der Neu-Gießener insgesamt 20 Begegnungen in der israelischen Premier League. In dieser generierte er 14.6 PpS, 3.1 RpS und 4.1 ApS. Zwischenzeitlich bewegte sich der athletische Backcourt-Akteur auch eine Saison in Italien bei Cremona, wo er 11.6 PpS, 3.2 RpS und 4.0 ApS für sich beanspruchte.

Seinen ersten europäischen Auftritt erhielt T.J. Williams beim belgischen Erstligisten Filou Oostende. Mit diesem Club errang der US-Amerikaner sofort die nationale Meisterschaft und wusste mit 11.7 PpS sowie 2.4 RpS und 3.4 ApS bei rund 28 Minuten Einsatzzeit zu überzeugen. Zudem gelang ihm gemeinsam mit seiner damaligen Mannschaft der Einzug ins BASKETBALL CHAMPIONS LEAGUE-Viertelfinale. In dem Wettbewerb machte er unter anderem gute Bekanntschaft mit dem easyCredit Basketball Bundesligisten medi bayreuth. Beim 82:62-Sieg von Oostende steuerte der Aufbauspieler 21 Punkte bei, was seinem persönlichen Season-high entsprach.

Seine Profikarriere startete 2017 bei dem Farmteam der Charlotte Hornets, den Greensboro Swarm. In der NBA G League war der damalige Rookie 37-mal auf dem Parkett zu finden, wo er unter anderem 8.8 PpS produzierte. Nach dieser Spielzeit unterschrieb er bei Santeros de Aguada aus Puerto Rico. 19.8 PpS, 3.5 RpS und 4.5 ApS lautete seine ruhmreiche Ausbeute nach vier Spielen. Diese Leistung blieb nicht unverborgen und katapultierte ihn direkt nach Europa.

Vor seinem Übersee-Engagement und vor seinem Profi-Debüt qualifizierte sich Williams mit seinen Leistungen in der NCAA für eine Basketballkarriere. Vier Jahre bei den Northeastern Huskies sind in seinem Lebenslauf verankert. In seinem Abschlussjahr legte der damalige Student mit 21.4 PpS, 4.7 RpS und 5.3 ApS seine besten Werte auf das Parkett und wurde zum CAA-Spieler des Jahres ausgezeichnet.


Spielerdaten:

Timeric Dejaun Williams JR
Geboren am 26.10.1994, Pflugerville, Texas (USA)
Nationalität: amerikanisch
Position: Point Guard, Shooting Guard (1/2)
Größe: 191 cm
Gewicht: 93 kg

Stationen als Spieler:
Seit 2021 JobStairs GIESSEN 46ers
2021 Maccabi Rishon LeZion (Israel)
2020-2021 Vanoli Basket Cremona (Italien)
2019-2020 Hapoel Beer Sheva (Israel)
2018-2019 Filou Oostende (Belgien)
2018 Santeros de Aguada (Puerto Rico)
2017-2018 Charlotte Hornets (NBA), Greensboro Swarm (NBA G League)
2013-2017 Northeastern University (NCAA)
Bis 2013 Pflugerville Highschool (Texas)

Aktueller Kader der JobStairs GIESSEN 46ers (easyCredit BBL-Saison 2021/22, Stand 30.11.2021):

T.J. Williams, Jalen Tate, Kyan Anderson, Nuni Omot, Maximilian Begue, Phillip Fayne II, Kendale McCullum, Brayon Blake, John Bryant, Florian Koch, Bjarne Kraushaar, Dennis Nawrocki, Kilian Binapfl, Tim Uhlemann, Steven Wriedt (Assistenztrainer), Pete Strobl (Cheftrainer)

Quelle: JobStairs GIESSEN 46ers, 30. November 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here