FRAPORT SKYLINERS EMPFANGEN AM SONNTAG TITELFAVORIT AUS MÜNCHEN

0
44

Am kommenden Sonntag, den 24. Oktober, empfangen die FRAPORT SKYLINERS den Meisterschaftsfavoriten FC Bayern München. Sprungball zur Partie des 5. easyCredit BBL-Spieltags ist um 15 Uhr. In solchen Spielen und in der aktuellen Situation brauchen unsere Jungs die Unterstützung der Halle – sei also dabei! Die Partie findet unter 2G-Bestimmungen statt.

Tickets für die Begegnung sind erhältlich über Tel. 069-92887619, über die Website www.fraport-skyliners.de/tickets oder an den Vorverkaufsstellen von AdTicket.

STIMME ZUM SPIEL

Diego Ocampo (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS): „Der Fokus liegt zu 100% auf uns selbst. Wir müssen akzeptieren, dass wir verletzte Spieler haben und dürfen uns nicht darüber beschweren. Wir müssen von Spiel zu Spiel besser werden und in jedem Spiel unseren Wettkampfcharakter zeigen. München hat ein sehr gutes, athletisches und taffes Team. Auch sie haben einige Verletzungssorgen, waren aber dennoch immer sehr kompetitiv in der Euroleague und der easyCredit BBL. Für uns wird gegen sie wichtig sein, mit hoher Intensität zu spielen, auf den Ball aufzupassen und aggressiv zu verteidigen.“

KADERUPDATE ZU UNSEREN FRAPORT SKYLINERS

Nach dem Schock um Tez Robertson im vergangenen Spiel fehlen den Frankfurtern weiterhin Richard Freudenberg (Fuß), Bruno Vrcic (Kreuzbandriss) und Brooks DeBisschop (Kreuzbanddehnung). Bei Brooks DeBisschop gibt es Fortschritte. Der Big Man stand diese Woche wieder bei den individuellen Trainingseinheiten auf dem Parkett und wird in den kommenden Tagen auch wieder zum Teamtraining hinzustoßen können.

KADERINFO FC BAYERN MÜNCHEN

Vor Saisonbeginn gab es in München, speziell in der Breite des Kaders, zahlreiche Veränderungen im Team. Insgesamt neun Spieler verließen im Sommer den Verein und im Gegenzug verpflichtete der Titelanwärter und EuroLeague-Teilnehmer fast ein Dutzend neuer. Mit Ognjen Jaramaz (26, Partizan Belgrad), Darrun Hilliard (28, ZSKA Moskau), Andreas Obst (26, ratiopharm ulm), Corey Walden (29, Roter Stern Belgrad), Joshua Obiesie (21, s.Oliver Würzburg) wurden fünf vielversprechende Namen für die Guardrotation verpflichtet. Auf den großen Positionen konnten sich die Bayern besonders mit Erfahrung und international gestandenen Spielern verstärken. Othello Hunter (35, Maccabi Tel Aviv), Augustine Rubit (32, Zalgiris Kaunas) und Deshaun Thomas (30, Alvark Tokio) haben im internationalen Basketballgeschäft schon einiges gesehen. Gavin Schilling (25, Basketball Löwen Braunschweig), der in der vergangenen Spielzeit zweitbester Rebounder der easyCredit BBL war, macht die Neuzugänge der Münchener komplett.

FORMKURVE UND AUSGANGSLANGE

Die FRAPORT SKYLINERS stehen nach dem 0:4 Start derzeit auf dem 18. Platz und haben jetzt eine sehr große Aufgabe vor der Brust. Nichtsdestotrotz zeigte die Mannschaft im vergangenen Auswärtsspiel gegen Bonn eine klare Verbesserung und einen guten Schritt in die richtige Richtung. Das Fehlen des Kapitäns Quantez Robertson macht die Aufgabe am Wochenende allerdings nicht gerade einfacher. Der Kapitän knickte gegen Bonn um, hatte aber Glück im Unglück: Nix gebrochen, nix gerissen. Zwei bis vier Wochen Pause braucht der stark geschwollene Knöchel dennoch.

Der Saisonstart des FC Bayern München verlief ebenfalls etwas holprig. Zum Auftakt gab es eine Heimniederlage gegen Ulm und in der Euroleague steht man nach drei Spieltagen noch ohne Sieg da. Heute Abend (Donnerstag) haben die Münchener die nächste Chance auf den ersten Sieg auf europäischem Parkett. Um 19 Uhr geht es in Kaunas gegen das zweite noch sieglose Team der Euroleague (live bei MagentaSport). National hingegen konnten die Bayern zuletzt an ihrem Leistungsvermögen kratzen und beeindruckten mit zwei deutlichen Siegen gegen Braunschweig in der Liga und gegen Bamberg im Pokal. Am letzten Spieltag gab es einen knappen Erfolg nach Verlängerung im Heimspiel gegen Gießen.

DREI SCHLÜSSELSTATISTIKEN ZUM SPIEL

  • Mit 57,3 versuchten Feldwürfen pro Spiel belegen die Frankfurter den vorletzten Platz in dieser Kategorie und das zeigt schon das Hauptproblem der Mannschaft auf. Die Jungs von Diego Ocampo kreieren zu wenige Würfe bzw. kommen bisher zu wenig zum Abschluss, da in der Offensive der Ball zu leicht und zu oft verloren geht – 22 Ballverluste im Schnitt sind leider Ligaspitze.
  • Am anderen Ende des Turnover-Spektrums stehen die Münchener, die mit elf Ballverlusten pro Spiel die wenigsten aller Teams produzieren.
  • Ein möglicher Ansatz für die FRAPORT SKYLINERS bieten die Rebounds. Denn hier offenbaren die kommenden Gäste eine kleine Schwäche und stehen mit 33.0 pro Partie nur auf dem 15. Rang aller Teams. Die FRAPORT SKYLINERS holen zwar im Schnitt auch nicht deutlich mehr (34.3; Rang 13), deuteten aber gegen Bonn schon an, dass der Rebound durchaus zum Repertoire gehört. Gegen reboundstarke Bonner (Rang 4) waren es nämlich starke 39 gesicherte Abpraller.

IM SPOTLIGHT

Wichtig wird die Performance von Rasheed Moore sein, der mit 26 Jahren ältester und erfahrenster nach Tez Robertson im Team ist. Er spielt bisher eine sehr solide Saison und muss am kommenden Sonntag einer der Schlüsselspieler sein. Rasheed legt 10,8 Punkte pro Spiel auf, bei einer sehr guten Wurfquote von 50% aus dem Feld. Der Dreier ist eine starke Waffe des US-Amerikaners, er trifft bei 3,5 Versuchen pro Spiel bärenstarke 42,9 %. Zudem sammelt er pro Spiel 3,5 Rebounds und ist nach Tez der Spieler, der mit 25:15 Minuten pro Spiel am häufigsten auf dem Parkett steht.

Deshaun Thomas belegt derzeit den 5. Platz in der easyCredit BBL Scoring-Liste und legte im Schnitt bislang 18,7 Punkte und 6,7 Rebounds auf. Besonders den Dreier trifft der Power Forward in dieser Spielzeit mit 71% hochprozentig. Im letzten Spiel gegen Gießen gelangen ihm 14 Rebounds, davon 6 am offensiven Brett. Er kann also auch unter dem Korb für Furore sorgen.

DIE NÄCHSTEN SPIELTERMINE

  •  Sonntag, 24.10. um 15 Uhr zu Hause gegen München
  •  Samstag, 30.10. um 18 Uhr in Ulm
  •  Sonntag, 07.11. um 15 Uhr zu Hause gegen Bamberg
  •  Samstag, 13.11. um 18 Uhr Pokal-Viertelfinale in Braunschweig
  •  Sonntag, 21.11. um 15 Uhr in Würzburg

Quelle: FRAPORT SKYLINERS, 21. Oktober 2021

5.00 avg. rating (93% score) - 1 vote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here