Saisonstart ohne Erfolgserlebnis

0
35

Zum Start in die neue Saison der easyCredit Basketball Bundesliga ist dem SYNTAINICS MBC das erhoffte Erfolgserlebnis nicht gelungen. Gegen den unbekümmert aufspielenden Aufsteiger MLP Academics Heidelberg verloren die Wölfe am Samstagabend 74:85 (39:43). Der Endstand war zugleich der höchste Rückstand. Topscorer vor 1400 Zuschauern in der Stadthalle Weißenfels war Jakub Garbacz mit 14 Punkten. Chris Coffey schnupperte mit 12 Punkten und neun Rebounds an einem Double Double. Die nächste Partie folgt bereits am Donnerstag (19 Uhr) in Braunschweig.

Headcoach Igor Jovovic sagte nach dem Spiel: „Wir haben uns den Start in die neue Saison anders vorgestellt. Heidelberg hat mit Erfahrung und Talent seine größenmäßige Unterlegenheit wettgemacht. Wir hingegen waren heute nicht bereit. Das war seit Beginn der Vorbereitung unsere schwächste Leistung. Wir haben schlecht ins Spiel gefunden und ohne die nötige Intensität in der Verteidigung gespielt. Heidelberg hat hingegen immer mehr Selbstvertrauen getankt. In der zweiten Halbzeit haben wir uns verbessert, aber immer, wenn wir auf Tuchfühlung waren, haben wir Korbleger, Distanzwürfe oder Freiwürfe vergeben. Heidelberg hat dies im nächsten Angriff bestraft.“


Jakub Garbacz eröffnete die Partie mit zwei Dreiern zum 6:4, Jamal Morris setzte einen weiteren zum 9:9 drauf. Danach fanden jedoch die Gäste schneller zu ihrem Spiel und gingen mit zehn Punkten (21:11) in Führung. Die Wölfe konnten zwar mit einem 10:0-Lauf zum 21:21 ausgleichen und kurz darauf mit 26:25 die Führung übernehmen. Sie setzten aber – und das war das entscheidende Problem dieses Abends – nicht energisch genug nach. Mit einem 39:43-Rückstand ging es in die Pause.


Ähnlich war das Bild nach Seitenwechsel: Mit einem Korbleger zum 46:45 holte Nikola Rebic die Führung zurück – es sollte aber die letzte im Spiel bleiben. Wieder gab es danach auf Seiten der Wölfe Nachlässigkeiten in der Verteidigung und fehlende Entschlossenheit in der Offensive. In der 35. Minute stand es letztmals unentschieden (68:68). In der Schlussphase zog der Aufsteiger um die starken Brekokott Chapman (17 Punkte) und Shyron Ely (16) davon.


SYNTAINICS MBC: Garbacz (14 Punkte, 4 Dreier), Coffey (12 Punkte, 9 Rebounds), Rebic (10 Punkte, 6 Assists), Morris (10 Punkte), Caisin (7 Punkte, 5 Rebounds), Yakhchali (6 Punkte), Richter (5 Punkte, 5 Rebounds), Kerusch (4 Punkte, 6 Rebounds), Huskic (4 Punkte, 4 Rebounds), Friederici (2 Punkte), Rapieque, Warner.

Quelle: SYNTAINICS MBC, 26. September 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here