Baskets starten in 26. BBL-Saison gegen ALBA Berlin

0
47

Saisoneröffnungsspiel gegen den Deutschen Meister

51 anstrengende Tage Saisonvorbereitung haben mit dem 102:94-Sieg gegen Braunschweig ihren erfolgreichen Abschluss gefunden. Nun richtet sich der Fokus der Telekom Baskets Bonn auf die neue easyCredit-BBL-Saison, die gleich mit einem traditionellen Leckerbissen startet: Am Donnerstag, dem 23.09.2021, ist das neue Team von Headcoach Tuomas Iisalo zu Gast beim Deutschen Meister ALBA Berlin! Spielbeginn ist 20:30 Uhr, die Partie wird live auf Magenta Sport übertragen.

Es war die klassische Generalprobe, bei der zwar am Ende viel applaudiert wurde, doch insgesamt nicht alles sauber über die Bühne ging. Beim Testspielsieg gegen Braunschweig begeisterten die neuformierten Baskets ihre Fans mit schnellem, aufopferungsvollem Basketball, zufrieden mit ihrer Leistung waren sie jedoch trotz des Sieges nicht, erklärt Teamkapitän Karsten Tadda: 

„Wir waren nach dem Spiel schon sehr unzufrieden. In der Spielanalyse haben wir gesehen, dass wir nicht die Sachen umgesetzt haben, an denen wir gearbeitet haben. Vielleicht war der ein oder andere ein bisschen nervös, wieder vor Fans zu spielen und wollte ein bisschen zu viel zeigen. Wir müssen als Mannschaft jedoch diszipliniert bleiben und den Basketball spielen, den wir in der Vorbereitung bereits gezeigt haben. Dann können wir erfolgreich sein. Wir haben erkannt, dass wenn wir zu viel alleine machen, es auch nach hinten los gehen kann. Daher war das als Dämpfer vor dem Saisonstart nochmal gut.“

Voller Fokus auf gefährliche Berliner 

Gegen eine Euroleague-Mannschaft wie Berlin müssten die Baskets daher „voll fokussiert sein und unseren Team-Basketball zeigen“, so Tadda weiter: „Berlin bestraft jeden Fehler und spielt schnell nach vorne. Wir müssen uns auf den Plan von Coach Iisalo konzentrieren und nach dem Spiel sagen können, dass wir unser Bestes gegeben haben! Dann sehen wir, welches Ergebnis dabei rauskommt.“

Auch Headcoach Tuomas Iisalo hat aus den letzten Testspielen wichtige Erkenntnisse gewonnen: „Die Pre-Season war mit unseren Verletzungen herausfordernd, aber wir haben jetzt eine gute Vorstellung davon, wo wir stehen und was die nächsten Schritte als Team sein sollten. Gegen den amtierenden Deutschen Meister in die neue Bundesliga-Saison zu starten, ist für uns eine großartige Möglichkeit. Wie immer wird es gegen Berlin sehr schwierig, aber so soll es auch sein. Für uns ist es sehr wichtig, kontinuierlich Schritte in die richtige Richtung zu machen.“

Neue alte Bekannte in Berlin

Auch der Hauptstadtklub hat im Sommer viele Veränderungen vorgenommen: Der Spanier Aíto Garcia Reneses machte nach vier erfolgreichen Jahren an der Spitze ALBAs Platz für seinen langjährigen Co-Trainer und Landsmann Israel Gonzales, der die Philosophie seines Lehrmeisters weiterführen soll. In die Hauptstadt zurückgekehrt ist dagegen Thomas Päch: Der ehemalige Baskets-Trainer (2019 bis Januar 2020) ist nach einem Zwischenstopp in Vechta zurück in seiner Heimatstadt und stärkt Gonzales als Co-Trainer den Rücken. Den Weggang von Star-Spielern wie Niels Giffey oder Jayson Granger zu den Euroleague-Teams Kaunas bzw. Baskonia konnte Berlin mit prominenten Neuzugängen kompensieren: Aus Ludwigsburg wechselte Liga-MVP Jaleen Smith an die Spree, von Hapoel Jerusalem stieß Point Guard Tamir Blatt zu den Albatrossen. Der Sohn von Trainer-Legende David Blatt ist für sein gutes Auge bekannt und führt trotz seiner erst 24 Jahre die ewige Assists-Bestenliste der Basketball Champions League an. 

„Mutter aller Spiele“

Es ist die 81. Auflage der „Mutter aller Spiele“, wie die Begegnung aufgrund ihrer historischen Bedeutung und Langlebigkeit genannt wird. Der letzte Bonner Sieg gegen Berlin datiert auf den 5.2.2017. Damals schlugen die Telekom Baskets Alba Berlin zuhause mit 95:72 und feierten dabei den höchsten Sieg ihrer Vereinsgeschichte gegen Berlin.

 Bilanz BBLPokalEurocupin Bonnin Berlinin Hamburgin Kölnin Oldenburg
Siege25241 169   
Niederlagen5550322131111

(Stand 21.09.2021)

TV-Übertragung

MagentaSport als übertragender Sender, der alle Spiele der easyCredit BBL live zeigt, steigt bereits um 20:00 Uhr mit einem umfassenden Überblick in die Vorberichterstattung des Eröffnungsspiels ein.


 

Weitere Spiele im Vorverkauf

easyCredit BBL:

Mittwoch, 29.09.2021 – 19:00 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. ratiopharm ulm – Tickets >>

Freitag, 15.10.2021 – 20:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. FRAPORT Skyliners – Tickets >>

Samstag, 30.10.2021

Telekom Baskets Bonn vs. NINERS Chemnitz – Tickets >>

Quelle: Telekom Baskets Bonn, 21. September 2021

5.00 avg. rating (93% score) - 1 vote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here