3.140 FANS: RASTA DARF DEN DOME VOLL MACHEN!

0
30

Tolle Neuigkeiten aus Vechta für Vechta! Dank der heute in Kraft gesetzten neuen Landesverordnung, der Erlaubnis der örtlichen Behörden und der bereits erfolgreich angewendeten 2G-Regelung dürfen bis auf weiteres wieder 3.140 Zuschauer bei den BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA-Spielen im RASTA Dome sein. RASTAs nächstes Heimspiel steigt am 2. Oktober (19.30 Uhr) gegen die wiha Panthers Schwenningen. Alle Inhaber von Dauerkarten (Sitz- und Stehplätze) können dann wieder auf ihre Stammplätze zurückkehren. Der Verkauf von Tageskarten für die nächsten zwei Heimspiele startet am Freitag (24.9.) um 12 Uhr auf www.rasta-vechta.de.

„Das sind großartige Neuigkeiten für uns! Nachdem wir schon zwei Spiele mit Zuschauern hatten und zuletzt auch das 2G-Modell erfolgreich umgesetzt haben, hatten wir alle im Klub uns eine solche Nachricht erhofft. Ein erstes Saisonziel ist erreicht, alle unsere Fans können kommen – ich freue mich riesig!“, so RASTA Vechtas Klubchef Stefan Niemeyer.

Im Gegensatz zu den letzten beiden vor Zuschauern ausgetragenen Begegnungen ist nun auch keine Personalisierung der Tickets mehr notwendig. Hingegen muss sich jeder Fan beim Eintritt in den RASTA Dome per „luca App“ oder „Corona-Warn-App“ einchecken oder aber seine Kontaktdaten handschriftlich auf einem vor Ort ausliegenden Kontaktformular hinterlassen. Auch wird wie am 1. Spieltag gegen die ROSTOCK SEAWOLVES der Impfstatus eines jeden Besuchers kontrolliert. Im RASTA Dome selbst gilt dann weder Abstands- noch Maskenpflicht.

„Es ist ein sehr gutes Zeichen, dass wir – unter Berücksichtig aller uns möglichen Sicherheitsvorkehrungen – wieder mehr und mehr Normalität zurückerlangen. Auch freut es mich für die anderen Klubs, wie z.B. in Oldenburg und Göttingen, dass sie jetzt ebenfalls viele Zuschauer bis hin zu 100 % in ihre Arenen lassen dürfen“, sagt Niemeyer.

Die allen Dauerkarteninhabern zusammen mit den Tickets zugegangene Rechnung weist exakt den Betrag aus, der für die ersten sechs Heimspiele fällig gewesen wäre. Da das erste Heimspiel gegen die ROSTOCK SEAWOLVES nicht vollausgelastet hat stattfinden können, nun aber eine Vollauslastung möglich ist, wird erst jetzt dieser Betrag per vereinbartem Lastschriftverfahren eingezogen. Mit diesem Betrag ist der Zeitraum der nächsten sechs Heimspiele abgedeckt. Ist ab Mitte Dezember – vor dem achten Heimspiel, dem Derby gegen die Artland Dragons (18.12.) – weiterhin eine Vollauslastung in Aussicht, würde von Dauerkarteninhabern dann der restliche für die Saison 2021/22 fällige Betrag eingezogen werden.

Einlasskontrolle

Bei der Einlasskontrolle muss die Dauerkarte oder Tageskarte, sowie der Nachweis über die vollständige Impfung bzw. Genesung (siehe unten) vorgezeigt werden. Außerdem wird kontrolliert, ob der Besucher das Einchecken per „luca App“ oder „Corona-Warn-App“ vorgenommen hat.

Wichtig zu wissen: Im RASTA Dome gilt die 2G-Regel!

* Nachweis über die vollständige Impfung oder über eine Genesung wird bei allen Personen ab dem 18. Lebensjahr kontrolliert

* Kinder/Jugendliche zwischen null und 17 Jahren brauchen ein Ticket, jedoch keinen weiteren Nachweis

* Nicht impffähige Zuschauer müssen ein ärztliches Attest, sowie einen zertifizierten PoC-Antigen-Test (max. 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen

* Aufgrund der 2G-Einlassregel besteht in Einklang mit dem aktuellen niedersächsischen Infektionsschutzgesetzes (gültig seit dem 22.9.21) und dem Landkreis Vechta im RASTA Dome keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

* Der RASTA Dome öffnet zwei Stunden vor Spielbeginn, an den Theken werden Getränke (auch alkoholische) und Speisen angeboten

* Da mehr Zeit für die Einlasskontrollen eingeplant werden muss, bittet RASTA Vechta alle Besucher, zeitig am RASTA Dome zu sein, um pünktlich zum Jump am Platz zu sein

Quelle: RASTA Vechta, 22. September 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here