DBB-Herren: OQT-Kader steht

0
23

T-1 … Noch einen Tag bis zum ersten Spiel der deutschen Herren-Nationalmannschaft beim Olympischen Qualifikations-Turnier (OQT) in Split/Kroatien. Am morgigen Dienstag, 29. Juni 2021, geht es um 16.30 Uhr (live und kostenlos für alle bei MagentaSport) gegen Mexiko. „Ein ganz gefährlicher Gegner!“ sagt Bundestrainer Henrik Rödl nach intensivem Videostudium der mexikanischen Testspiele.

Entsprechend konzentriert und intensiv läuft die Vorbereitung auf die wegweisende Partie. Nach wie vor geht es um die Integration der drei Berliner Niels Giffey, Maodo Lo und Johannes Thiemann, die nach der ausgefallenen Partie gegen den Senegal ohne jede Testminute in das OQT gehen. Mittlerweile ist man bei der Feinabstimmung angelangt, die Abläufe sind weitestgehend klar, es kann morgen losgehen!

Beim gestrigen Fotoshooting sind wieder einige schöne Fotos entstanden, die man in Kürze hier finden sollte. Isaac Bonga und Lukas Wank (re.) waren gestern in der digitalen Pressekonferenz am Mikrofon. „Wir müssen mehr als auf den Gegner auf uns gucken, dass wir unsere Dinge richtigmachen. Den Ball schnell machen wollen wir generell, mit allen, egal ob Joshi, Maodo oder ich auf der Eins sind, als Team wollen wir schnell spielen. Persönlich bin ich ja sehr defensiv-‚minded‘ und als Team denke ich, dass wir defensiv richtig gut sein können, da wir auch sehr viele Leute haben, die defensiv sehr flexibel sind. Wir haben Leute, die von der Eins bis zur Drei spielen können, aber die auch von der Eins bis zur Vier verteidigen können“, so Bonga. Die Umstellung von NBA- auf den europäischen Basketball sei ihm leichtgefallen, er bekomme da aber auch viel Hilfe von seinen Teamkollegen. „Natürlich ist es sch… , oh sorry, dass Dennis jetzt nicht da ist, (…), aber jetzt ist es wichtig, weiter nach vorne zu gucken.“

Die Verantwortung, die er in Braunschweig übertragen bekommen habe, habe ihm auch im Nationalteam sehr geholfen, sagte Lukas Wank. „Ich fühle mich wohl, wo ich gebraucht werde. Ich fühle mich sehr gut auf der Eins, bisschen Verantwortung zu haben, bisschen mitzudenken halt auch, für wen man irgendwelche Plays laufen kann, das mag ich einfach (..), das schlaue Spiel. Mein Motto diesen Sommer ist so ein bisschen ‚Unverhofft kommt oft‘. Es ist schon ein bisschen verrückt am Ende (…), dass ich jetzt hier mit dabei bin. Es freut mich halt extrem, am Ende hat es irgendwie alles gepasst, aber geplant war das nicht. Als Henrik das erste Mal angerufen hat, war ich noch im Urlaub“, erzählte Wank.

Als letzter Spieler wurde gestern Abend Leon Kratzer (Telekom Baskets Bonn) von Bundestrainer Henrik Rödl aus dem Kader gestrichen. Mit folgender Mannschaft geht der DBB das „Unternehmen Olympia“ nun an:

TEAM DEUTSCHLAND
OQT 2021
präsentiert von Mitsubishi Motors

BarthelDanilo24.10.1991Fenerbahce Istanbul/TURPower Forward208 cm54 Lsp.
BenzingRobin25.01.1989Casad. Zaragoza/ESPForward210 cm153 Lsp.
BongaIsaac08.11.1999Restricted Free AgentGuard203 cm11 Lsp.
GiffeyNiels08.06.1991ALBA BERLINForward200 cm73 Lsp.
LoMaodo31.12.1992ALBA BERLINPoint Guard191 cm59 Lsp.
ObstAndreas13.07.1996ratiopharm ulmShooting Guard191 cm29 Lsp.
SaibouJoshiko07.03.1990Champagne Basket /FRAGuard188 cm13 Lsp.
ThiemannJohannes09.02.1994ALBA BERLINForward/Center205 cm45 Lsp.
VoigtmannJohannes30.09.1992ZSKA Moskau/RUSCenter211 cm69 Lsp.
WagnerMoritz26.04.1997Unrestricted Free AgentForward/Center211 cm6 Lsp.
WankLukas19.01.1997BB Löwen BraunschweigGuard198 cm3 Lsp.
WimbergJan Niklas11.02.1996NINERS ChemnitzForward207 cm6 Lsp.

 Übersicht Kader DBB-Website

Quelle: Deutscher Basketball Bund, 28. Juni 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here