Identifikationsfigur bleibt mit dem Herzen – Brandon Thomas wird nicht mehr im 46ers-Trikot auflaufen

0
30

Die JobStairs GIESSEN 46ers haben eine schwere Entscheidung getroffen und Kapitän Brandon Thomas keinen neuen Spielervertrag für die kommende easyCredit BBL-Saison 2021/22 offeriert. Während sich der US-Amerikaner mit seiner Familie in den kommenden Wochen in Richtung USA aufmacht, sind die Weichen zwar auf Abschied gestellt, doch die Zukunft bleibt offen. Denn sowohl der Traditionsclub als auch der Flügelspieler haben die Bereitschaft geäußert, ihre innige Verbundenheit auf eine andere Art zu festigen. Dieses soll nach der aktiven Basketball-Karriere im beiderseitigen Einverständnis angegangen und die Vorstellungen konkretisiert werden.


Sebastian Schmidt (Sportdirektor JobStairs GIESSEN 46ers): „Es war eine emotional sehr schwere Entscheidung für uns, Brandon kein Vertragsangebot für die kommende Spielzeit zu unterbreiten, was wir in der Sache aber natürlich ganz rational betrachten und bewerten mussten. Unsere Gespräche waren zu jeder Zeit sehr offen, ehrlich und wurden mit großem gegenseitigem Respekt geführt. Wir werden unabhängig davon, wohin es Brandon ziehen wird, in Kontakt bleiben und wann immer er seine Karriere als Spieler beenden wird, werden wir versuchen, ihn in einer anderen Funktion bei uns einzusetzen.“

Brandon Thomas: „Ein großes Dankeschön geht an jeden 46er und Freund, der meine Familie und mich so herzlich in Gießen aufgenommen hat. Dies hat unsere bisherige Zeit hier so besonders gemacht. Vielen Dank an diejenigen, die weiterhin die Begeisterung für den Gießener Basketball verbreiten und danke an die Supporter, die ihren unglaublichen Stolz und ihre Leidenschaft für das Spiel und die 46ers mit uns teilen. Ich freue mich sehr auf die Möglichkeit, zukünftig in einer anderen Funktion zum Erfolg des Gießener Basketballs beitragen zu können und wäre dankbar für diese Chance.“


Der smarte US-Amerikaner lief wettbewerbsübergreifend 87-mal für die JobStairs GIESSEN 46ers auf und stand dabei lediglich nur zweimal nicht in der Startformation. Der bewährte Shooter erzielte bei einer durchschnittlichen Einsatzzeit von über 30 Minuten zuletzt 10.8 PpS und war über seine gesamte Zeit hinweg im zweistelligen Scoring-Bereich zu finden. Seine Saison-Bestleistung zeigte Thomas beim BBL-Spitzenteam in Oldenburg, wo er gegen die EWE Baskets 25 Punkte zum 97:93-Auswärtssieg beisteuerte.

Doch die stärkste Spielzeit in seiner bisher 14-jährigen Profisportkarriere feierte der Dreierschütze in der Saison 2018/19 für seinen Herzensclub. Er lieferte im 46ers-Dress seinen Karrierebestwert mit 14.8 PpS in der easyCredit BBL ab. 489 Punkte standen am Ende auf der totalen Habenseite, was gleichzeitig den Bestwert auf der Small Forward-Position in der gesamten Liga darstellte. Für diese Punkteausbeute war eine Trefferquote von 49.1% aus dem Dreierbereich verantwortlich. Diese bedeutete ebenfalls den Bestwert für ihn persönlich und für die Gießener Farben.

Nicht nur für solche Werte galt der sympathische Wahl-Gießener in seinen drei Spielzeiten für den Traditionsclub auf und abseits des Parketts als absolute Identifikationsfigur. Er feierte ausgiebig mit den Anhängern die Hessenderbysiege und war insbesondere für den Gießenern Nachwuchs sowie die Depant GIESSEN 46ers Rackelos präsent. Auch sein Engagement außerhalb des Basketballs war für die 46ers vorbildlich, sodass unter anderem die Tafel Gießen den patenten Auslieferer Brandon Thomas des Öfteren begrüßen durfte.

In der vergangenen Spielzeit feierte der Shooting Guard sein 300. Spiel in der easyCredit BBL – ausgerechnet gegen seinen Ex-Club FC Bayern Basketball. In der Sporthalle Gießen-Ost sollte der MagentaSport BBL Pokalsieger und Vizemeister in dieser besonderen Partie von den JobStairs GIESSEN 46ers besiegt werden. Mit dieser positiven Erinnerung geht es für die Thomas-Familie nach über zwei Jahren Abstinenz, wieder zum ersten Besuch zu ihren Angehörigen in die USA, auf den sie während der Corona-Pandemie so schmerzlich verzichten mussten.

Die JobStairs GIESSEN 46ers danken ihrer Nummer 33 für alles. Für den unermüdlichen Einsatz im 46ers-Dress, für drei Spielzeiten unter dem Motto „UNSERE LIEBE IST ROT.“ sowie für das Engagement abseits des Courts! Man sieht sich immer zweimal im Leben – und das vielleicht schneller als gedacht. Alles Gute, Brandon!

Quelle: JobStairs GIESSEN 46ers, 25. Juni 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here