Zurück auf internationalem Parkett

0
31

Nach zweijähriger Abstinenz werden die MHP RIESEN Ludwigsburg in der Saison 2021/2022 wieder im internationalen Wettbewerb agieren. Als Dritter der easyCredit Basketball Bundesliga haben sich die Schwaben für die Basketball Champions League qualifiziert – und werden zum insgesamt vierten Mal daran teilnehmen.

RIESEN-Vorstand Alexander Reil bekannte bereits im „Alles für Gelb“-Podcast zur Wochenmitte Farbe, nun haben die Schwaben auch formal und offiziell Gewissheit: Ludwigsburg wird in der neuen Spielzeit wieder international auf Korbjagd gehen. Nach 2016/2017 (Viertelfinale), 2017/2018 (Halbfinale) und 2018/2019 (Gruppenphase) sind die MHP RIESEN zum bereits vierten Mal in der Basketball Champions League mit dabei.

“Wir sind begeistert darüber, dass wir wieder in der BCL dabei sein werden”, frohlockt Headcoach John Patrick. “Es ist ein erstklassiger, europaweiter Wettbewerb mit spannenden, großartigen und ambitionierten Teams aus zahlreichen Ländern. Aufgrund der Modus-Änderung kann jedes Spiel entscheidend werden – was den Druck erhöht. Wir freuen uns darauf!”

Die Ludwigsburger sind als Dritter der easyCredit BBL-Abschlusstabelle, ebenso wie die sechstplatzierten EWE Baskets Oldenburg, direkt für die Gruppenphase qualifiziert. 26 weitere Verein – darunter AEK Athen, Besiktas und Galatasaray Istanbul, JDA Dijon, SIG Straßburg, Hapoel Jerusalem, Unicaja Malaga oder Titelverteidiger Hereda San Pablo Burgos – sind ebenfalls für die Gruppenphase gesetzt. Vier Plätze werden über die vorgelagerten Qualifikationsrunden (ab 13. September) ausgespielt – an dieser nehmen 24 Teams aus 24 Ländern teil. Deutschland wird von Brose Bamberg, dem diesjährigen Viertelfinal-Gegner der MHP RIESEN und Liga-Achten, vertreten.

Auslosung Anfang Juli, Gruppenphasen-Start Anfang Oktober

Gespielt wird, in der regulären Saison, ab dem 04./05./06. Oktober in Vierer-Gruppen. Die Gruppenersten erreichen jeweils die Runde der letzten Sechzehn, der Zweite und Dritte jeder Gruppe erreichen die Zwischenrunde, deren Gewinner sich ebenfalls für die Runde der letzten 16 Klubs qualifizieren. Das Viertelfinale wird dann im Best-of-three-Modus gespielt in deren Anschluss das Final Four stattfindet.

Patrick Comninos, CEO der Basketball Champions League: “Unser Line-Up der Saison 2021/2022 ein starker Beweis dafür, dass die BCL kontinuierlich und weiterwächst. Sie bleibt ihrer Mission treu, einen wettbewerbsfähigen europäischen Wettbewerb anzubieten, der Basketball auf dem ganzen Kontinent präsentiert und allen Klubs offensteht, die sich durch ihre Leistungen in der nationalen Liga qualifizieren.”

Quelle: MHP RIESEN Ludwigsburg, 25. Juni 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here