TK HANNOVER DAMEN SETZEN AUF NEUES, ABER AUCH AUF ALTBEWÄHRTES

0
33

Tarasava und Stammberger gehen in ihr fünftes Jahr – Wasserburg-Trio wechselt an die Leine.

Neben Tzokov, Schaake und Rohkohl bleiben auch die beiden Routiniers Sasha Tarasava und Tessa Stammberger Hannover treu und verlängern ihre Verträge um jeweils ein weiteres Jahr. Beide gehen damit in ihre fünfte Spielzeit für den TKH.

Die 32-jährige weißrussische Nationalspielerin Sasha Tarasava – mit 14,2 Punkten pro Spiel in der vergangenen Saison Topscorerin des TKH – stellt mit ihrer Erfahrung eine wichtige Säule des Teams dar. In Zukunft wird sie für den Verein – neben ihrer Tätigkeit auf dem Feld – auch als lizensierte Trainerin aktiv werden.

Die vielseitig einsetzbare Deutsch-Kanadierin Tessa Stammberger wurde für ihre Leistungen in der letzten DBBL-Saison mit einer ‚Honorable Mention‘ (Eurobasketnews) ausgezeichnet. Neu-Trainerin Parsons freut sich über eine Spielerin wie Tessa, die mit ihrer Athletik und Spielintelligenz Attribute mitbringt, die gut zu ihrer Spielphilosophie passen.

‚Wir sind stolz, die Verträge dieser beiden wichtigen Akteurinnen frühzeitig verlängern zu können. Sie zählen mittlerweile zu den absoluten Identifikationsfiguren des Teams und sind nicht mehr aus Hannover wegzudenken.‘ – Rodger Battersby

Die Verpflichtung eines starken Point Guards stand bei der diesjährigen Kaderplanung an oberster Stelle. Mit der US-Amerikanerin Kelly Moten vom TSV 1880 Wasserburg konnten wir eine physisch starke und enorm treffsichere Aufbauspielerin mit beeindruckenden Statistiken für unser Projekt gewinnen.

Die 27-jährige aus der Nähe von Chicago erzielte in der vergangenen Spielzeit 17,1 Punkte, 7,2 Rebounds und 4,9 Assists pro Spiel. Als logische Konsequenz folgte die Berufung in das ‚1st‘ und das ‚All-Imports‘ Team der letzten DBBL-Saison (Eurobasketnews).

Für die Centerposition konnten wir die 1,90 m große Deutsche Anne Zipser unter Vertrag nehmen. Nachdem sie in der letzten Saison von Heidelberg zu Wasserburg wechselte, spielte sie sich über den Verlauf der Saison unter Trainerin Sidney Parsons zu einer wichtigen Spielerin im Kader der Wasserburgerinnen. Das Basketball-Talent liegt bei ihr ganz eindeutig in der Familie, denn die 22-jährige ist die jüngere Schwester von Ex-NBA-Spieler Paul Zipser, der jüngst mit Bayern München in der EuroLeague für Furore sorgte.

Mit der 21-jährigen Helena Eckerle kommt eine weitere junge deutsche Spielerin an die Leine, die hervorragend in unser Anforderungsprofil passt. Sie fühlt sich auf der Shooting Guard Position am wohlsten und gehörte 2018 zum Team der deutschen U18-Nationalmannschaft, dass sich bei der EM die Goldmedaille sicherte.

‚Die Transformation unseres Kaders schreitet somit weiter voran und wir sind gespannt, wie sich das Team mit einer Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten mit viel Potenzial unter der Leitung des neuen Headcoachs entwickeln wird.‘ – Management der TKH Basketball Damen

Quelle: Toyota DBBL, 21. Mai 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here