Playoffs: Letztes Auswärtsspiel der Saison

0
16

Mit der bitteren 83:96-Niederlage nach Verlängerung gegen die Bayer Giants Leverkusen endeten für die ROSTOCK SEAWOLVES die hoch gesteckten Ziele im Playoff-Rennen der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Nach vier von sechs Spieltagen haben die Ostseestädter als Tabellendritter (bisher 2 Punkte) keine Chance mehr auf den ersten Platz in Playoff-Gruppe. Leverkusen (8 Pkt) führt die Gruppe an, gefolgt von Jena (6 Pkt). Nur der Erste der beiden Playoff-Gruppen zieht ins Finale um die ProA-Meisterschaft ein und erhält das sportliche Aufstiegsrecht in die 1. Liga.

Auch für den Gegner am Donnerstag, die Artland Dragons, sind die letzten beiden Spiele der Playoff-Gruppenphase ohne sportlichen Wert. Sie haben bislang alle vier ihrer Playoff-Spiele verloren, zuletzt äußerst knapp mit 87:88 gegen Science City Jena. Die ROSTOCK SEAWOLVES sind am Donnerstag bereits um 18:30 Uhr in Quakenbrück zu Gast. Das Spiel wurde vorverlegt. Die Partie wird live und kostenlos auf sportdeutschland.tv übertragen.

„Trotz der Niederlage am Montag gegen Leverkusen kann man stolz und sehr zufrieden sein sowohl auf die Entwicklung, die die Mannschaft genommen hat, als auch auf die Platzierung in der regulären Saison und die Leistung, die sie gezeigt hat“, sagt Coach Dirk Bauermann. „Das Team hat sich fest vorgenommen, diese tolle Saison zu einem positiven Ende zu führen und will alles tun, um die letzten beiden Spiele zu gewinnen. Der knappe Erfolg von Jena über die Artland Dragons hat gezeigt, dass es morgen Abend alles andere als einfach werden wird.“

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES, 28. April 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here