EWE Baskets verpflichten kroatischen Nationalspieler Tomislav Gabric

0
76

Die EWE Baskets Oldenburg haben ihren Kader für den Endspurt der Hauptrunde und im Hinblick auf die Playoffs der easyCredit BBL noch einmal verstärken müssen. Tomislav Gabric wechselt von Enea Astoria aus der ersten polnischen Liga an die Hunte. Der kroatische Nationalspieler soll bei den Oldenburgern den verletzungsbedingten Ausfall von Nathan Boothe kompensieren, der unter Umständen länger ausfallen könnte, als zunächst angenommen.

„Nach der Verletzung von Nathan mussten wir im Kampf um das Playoff-Heimrecht reagieren“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets. „Wir dürfen das bisher Erreichte nicht verspielen. Es geht für uns um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs. In der aufgrund der Pandemie sehr angespannten Situation war das keine leichte Entscheidung, wir haben jedoch angesichts der Zielsetzungen, der momentanen Unsicherheit bezüglich Nathans Einsatzfähigkeit und der Deadline bei der Wechselfrist dringenden Handlungsbedarf gesehen.“

Gabric war vor der Saison in die erste polnische Liga gewechselt und hatte dort mit seiner Energie und Qualität aus der Distanz überzeugt. Dabei legte der 25-Jährige über die Saison 13,7 Punkte, 4,4 Rebounds und 1,6 Assists im Schnitt auf, traf 39,1 Prozent seiner Distanzwürfe. Der Wechsel nach Oldenburg wurde möglich, nachdem die Hauptrunde in Polen seit dem vergangenen Wochenende beendet ist.

„Tomislav Gabric habe ich schon länger beobachtet. Er hat sich in dieser Saison in der polnischen Liga bewiesen und wird als Spielertyp gut in unser System passen, um Nathan zu ersetzen. Gleichzeitig erhalten wir zusätzliche Flexibilität und Tiefe für die Playoffs“, so der sportliche Leiter Srdjan Klaric.

„Nathan ist ein wichtiger Baustein unseres Teams, der schwer zu ersetzen ist. Mit Tomislav haben wir kurzfristig einen Spieler gefunden, der unser Spiel mit seinem Einsatzwillen bereichern kann. Wir müssen intensiv daran arbeiten, ihn in unsere Systeme zu integrieren. Ein positiver Faktor ist dabei, dass Tomislav ohne Trainingsrückstand aus dem Spielbetrieb kommt“, so Head Coach Mladen Drijencic.

Zuvor hatte Gabric, der auch als Small Forward zum Einsatz kommen kann, zwei Jahre beim kroatischen Traditionsclub KK Split gespielt.  Dort hatte der Kroate seine Qualität als verlässlicher Dreierschütze bewiesen und zeigte in zwei Spielzeiten stabile Quoten um 40 Prozent aus der Distanz.

Eine Entwicklung, mit der sich Gabric im Februar auch die Nominierung und seinen ersten Einsatz für die kroatische Nationalmannschaft verdient hatte. Gegen die Türkei erzielte der Forward in der EM-Qualifikation 13 Punkte und vier Rebounds. Die Entwicklung zum Nationalspieler erscheint folgerichtig, schließlich durchlief Gabric die U-Nationalteams seiner Heimat, gewann mit Kroatien die U16-EM 2011, die U18-EM 2012, Silber bei der U18- EM 2013 und Bronze bei der U17-WM 2012.

Gabric hat nach seiner Ankunft in Oldenburg die mit Blick auf das Hygienekonzept der easyCredit BBL notwenigen Auflagen und Tests durchlaufen und bereits am Mannschaftstraining teilgenommen.

Quelle: EWE Baskets Oldenburg, 4. April 2021

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here