GIESSEN 46ers verabschieden Jahenns Manigat und Maurice Pluskota – Guard und Center kehren nicht mehr zurück

0
388

Die GIESSEN 46ers trennen sich von Jahenns Manigat und Maurice Pluskota. Beide Akteure werden zur kommenden easyCredit BBL-Saison 2017/18 nicht mehr im 46ers-Dress auflaufen.

Der Kanadier Manigat kam in der letzten Spielzeit aus Zypern zu den Mittelhessen. Der Guard spielte alle 33 Partien für die Lahnstädter und sammelte dabei im Durchschnitt 5.0 Punkte, 1.4 Rebounds und 1.1 Assists pro Partie ein. Die Frohnatur produzierte seine höchste Punkteausbeute mit 16 Zählern beim 88:84-Heimsieg gegen die Eisbären Bremerhaven. Manigat, der auch als Anheizer in der Sporthalle Gießen-Ost bekannt war, wurde von den Fans einmal zu „Deinem Spieler des Spiels“ gewählt.

Ebenfalls verlassen wird den Traditionsclub Maurice Pluskota. Der Center agierte insgesamt zwei Spielzeiten für die 46ers. Wobei er in seiner ersten Saison, aufgrund einer Verletzung, nicht zum Einsatz kam. 2016/17 stand Pluskota 33 Mal auf dem Parkett und kam durchschnittlich auf 2.5 Punkte und 1.9 Rebounds. Die Nummer 23 lieferte mit elf Zählern bei der Heimpartie gegen die BG Göttingen seine persönliche Bestleistung ab.

Die GIESSEN 46ers wünschen Jahenns und Maurice alles Gute für die Zukunft und danken ihnen für ihren Einsatz!

Quelle: GIESSEN 46ers, 31. Juli 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein