DRAGONS RHÖNDORF TRENNEN SICH VON GESCHÄFTSFÜHRER ALEX DOHMS

Der Vorstand der Dragons Rhöndorf und Geschäftsführer Alex Dohms haben beschlossen zukünftig getrennte Wege zu gehen. Nach intensiven Gesprächen kamen die Beteiligten überein, das die Vorstellungen über die strategische Ausrichtung des Vereins zu stark differieren. Folgerichtig wurde Alex Dohms von seinen Aufgaben entbunden.

„Wir haben einfach keinen Konsens mehr erzielt“, bedauert der 1. Vorsitzende Klaus Beydemüller, „demensprechend blieb uns keine andere Wahl, als die Zusammenarbeit mit Alex Dohms zu beenden.“ Der Verein ist derzeit auf der Suche nach der Erfolgsspur. An den notwendigen Zukunftskonzepten entzündeten sich zuletzt immer wieder die Gemüter. „Darunter litt die konstruktive Zusammenarbeit doch deutlich“, stellt Beydemüller fest. Das könne sich ein Verein in der heißen Phase des Umbruchs einfach nicht leisten.

Alex Dohms übernahm im Juli 2017 die Geschäftsführung der Dragons Rhöndorf und machte sich um den Verein sehr verdient. Er hob viele Marketing-Ideen aus der Taufe und machte „Feuer.und.Flamme“ zur erfolgreichen Dachmarke der Dragons. Seine integrative und kommunikative Art werden viele im Umfeld der Dragons vermissen.

„Jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr mir der Verein ans Herz gewachsen ist und mir den Abschied daher sehr schwer macht“, sagt Alex Dohms. „Ich danke Michael Wichterich, Christian Mäßen, Franz-Ludwig Solzbacher, unseren Partnern, meinen Kollegen und allen voran den vielen DrachenMachern, welche die Dragons zu deutlich mehr als nur einem Arbeitsplatz gemacht haben. Vielen Dank für die tolle Zeit und bis bald liebe Dragonsfamily.“

Wir wünschen Alex, dass er eine berufliche Herausforderung findet, bei der er seine Qualitäten voll einsetzen kann!

Quelle: Pressemeldung Dragons Rhöndorf, 30. Januar 2020

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.