Allstar Day: Siva und Drescher als MVPs ausgezeichnet

Unsere Albatrosse haben sich bestens verkauft beim Allstar Day in Göttingen. Mann des Abends war Peyton Siva, der zum MVP des Allstar Games ernannt wurde. Im 145:132-Sieg der Internationals gegen Team National legte er 23 Punkte, 5 Assists und 3 Steals auf. Siva hatte es auch ins Finale des Dreipunkte-Contests geschafft, wo am Ende aber Maodo Lo triumphierte.
Im gleichen Spiel drehte auch Albatros Joshiko Saibou auf. Er wurde mit 20 Punkten, 3 Rebounds und 2 Assists Topscorer bei Team National. Luke Sikma kam für Team International auf 6 Punkte, 4 Rebounds und 3 Assists. Stats Allstar-Game

Auch beim NBBL-Allstar-Game kam der MVP von ALBA BERLIN: Seine 22 Punkte, 6 Rebounds und 7-8 FG beim 88:79-Sieg von Team Nord (unter ALBA-NBBL-Coach Josef Dulibic) gegen den Süden brachten Hendrik Drescher die Auszeichnung als wertvollster Spieler ein. Seine ALBA-Teamkollegen Jonas Mattisseck (17 Punkte, 4 Assists, 2 Rebounds) und Lorenz Brenneke (9 Punkte, 3 Rebounds, 2 Assists) wussten ebenfalls zu überzeugen. Stats NBBL-Allstar-Game

Zu Guter Letzt war es sogar noch unserem JBBL-Spieler Evans Rapieque gelungen, sich für den Dreiercontest der Profis zu qualifizieren. Er setzte sich im Vorentscheid gegen 27 Teilnehmer durch und ergatterte den Amateur-Spot.

Quelle: ALBA BERLIN, 14. Januar 2018

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.