Die Bayern wollen auch in Italien bestehen

Nach zwei freien Tagen haben die Bayern-Basketballer bereits wieder ein Training am Abend des ersten Feiertags hinter sich – am Mittwochvormittag sind sie nun nach Norditalien gereist, wo morgen (Do., 27.12., 20.30 Uhr) das letzte EuroCup-Vorrundenspiel bei Reggio Emilia zu absolvieren ist. Nicht an Bord ist vorsichtshalber Power Foward Milan Macvan (Magen-Darm-Infekt). Seine Landsleute Vladimir Lucic und Stefan Jovic pausieren ohnehin nach ihren Fußverletzungen. Jovic ist mitgereist, dürfte aber noch nicht zum Einsatz kommen.

Während der Bundesliga-Tabellenführer im Wettbewerb noch unbesiegt ist und sicher als Erster in die nächste Runde (ab 3.Januar) einzieht, benötigen die Gastgeber (4:5 Siege) zum Sprung in die Top16 einen Heimerfolg. Telekom Sport und FC Bayern.tv live übertragen die Partie.

„Reggio Emilia wird um seine Chance auf die Top16 kämpfen, darauf müssen wir eingestellt sein“, sagt Bayern-Coach Sasa Djordjevic. „Uns fehlen Spieler, trotzdem gehen wir dort auf das Feld, um zu gewinnen und vor dem schweren Spiel am Sonntag in Ulm im Rhythmus zu bleiben.“

Auch die Münchner Gegner in den Top16 werden am zehnten und letzten Spieltag ermittelt. Zu den Bayern werden sich in einer Vierergruppe der Tabellenzweite von Gruppe C (der aktuelle Zweite Vilnius sowie Berlin und Limoges sind punktgleich), der Dritte aus Pool D (hier sind vor dem Finale der Zweite Gran Canaria, Trento und St. Petersburg gleichauf) sowie der Vierte aus Gruppe A (vermutlich Zagreb oder Turin) gesellen.

Die Bayern würden mit einem weiteren Erfolg die erst achte Mannschaft in der Historie des Wettbewerbs sein, welche die Runde mit 10:0 Siegen beendet. Aktuell stellen sie das offensivstärkste aller Teams (88,8 PpS) und das beste bei den Steals (9,6 STpS), das zweitbeste in der Defensive (73,2 Gegnerpunkte) und das drittbeste bei den Assists (20,6).

Reggio Emilia konnte am neunten Spieltag 79:66 in Jerusalem siegen, Chris Wright erzielte 19 Punkte. Auch in der Serie A läuft es nach dem missratenen Saisonstart deutlich besser, zwei der letzten drei Spiele wurden gewonnen. Die Nachverpflichtungen wie James White (12 PpS) haben das Team stabilisiert. Topscorer ist weiterhin Nationalspieler Amedeo Della Valle (18,1 PpS).

Die nächsten Termine:

• MI., 27.12., 20.30 Uhr: Reggio Emilia – FCBB (EuroCup)

• SA., 30.12., 15 Uhr: Ulm – FCBB (easyCredit BBL)

Quelle: FC Bayern Basketball, 26. Dezember 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.