Westfalen-Klassiker gegen Phoenix Hagen

Eine Heimpartie vor toller Kulisse erwartet die Uni Baskets Paderborn beim NRW-Derby gegen Phoenix Hagen am Samstag (19:30 Uhr, Sportzentrum Maspernplatz). Head Coach Uli Naechster baut für das Duell mit den Feuervögeln am Samstag auf eine „tolle Atmosphäre“, die auch dank der Aktion „Farbe bekennen“ des Fanclubs Maspernpower erwartet wird.

„Ich rechne mit einem sehr intensiven Spiel“, kündigt Naechster vor der Partie gegen Hagen an. Nach den Auswärtsniederlagen in Kirchheim und Karlsruhe blickt der Coach auf „zwei Mannschaften, die unbedingt gewinnen wollen“, zudem bestünden „beste Aussichten für einen interessanten Basketballabend“. Verzichten muss Naechster dabei weiterhin auf die länger ausfallenden Dominik Wolf und Ivan Buntic, alle übrigen Akteure sind spielbereit. Ethan O’Day wird sein Debüt vor eigenem Publikum feiern.

Die Gäste aus Hagen bauen nach dem Abstieg auf eine sehr junge Truppe (Durchschnittsalter 21,9 Jahre). Topscorer ist mit Flügel Dominik Spohr (15 Punkte im Schnitt) aber der älteste Akteur im Kader, Guard James Reid (14 Punkte, 5 Assists) und Center Alex Herrera (13 Punkte, 8 Rebounds) scoren ähnlich stark. Aufbau Jonas Grof, schon in der Jugend für Hagen aktiv und jüngst ins DBB-Team berufen, liefert mit 10 Zählern, 5 Assists und 6,5 Rebounds das Komplettpaket. Auf den weiteren Positionen finden sich die zwei Point Guard-Talente Joel Aminu und Jasper Günther sowie weitere solide Kräfte: Derreck Brooks und Jannik Lodders auf dem Flügel, Javon Baumann als Big Man.

Für das westfälische Gipfeltreffen hat der Fanclub Maspernpower zum „Farbe bekennen“ aufgerufen – alle Zuschauer werden gebeten, sich auch im Hinblick des Baskets-Saisonmottos #PaderbornSiehtRot in roter Farbe zu kleiden.

Karten für das Derby werden bereits stark nachgefragt, die Kategorie 1 ist bereits fast ausverkauft. Tickets können sich weiterhin in unserem Online-Portal unter bit.ly/UniBaskets_Tickets gesichert werden. Für alle Fans, die es leider nicht in die Halle schaffen, wird wie immer ein Livestream unter airtango.live angeboten.

Quelle: Uni Baskets Paderborn, 7. Dezember 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.