2. Liga ProB: Jallow führt Bayern-Talente zum Sieg über Würzburg

Nach dem Rückschlag vor einer Woche bei Schlusslicht Karlsruhe hat die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball in der 2. Bundesliga ProB Süd die richtige Reaktion gezeigt: Das Team von Trainer Oliver Kostic gewann ihr Heimspiel gegen die TG s.Oliver Würzburg nach einem dominanten Auftritt souverän 91:62 (49:40). Vor rund 600 Zuschauern im Audi Dome gelang dem FCBB II damit der dritte Saisonsieg und der Sprung auf Rang neun.

Jungprofi Karim Jallow (20) war mit 27 Punkten erneut erfolgreichster Werfer der Bayern-Youngster. Mit einem Schnitt von jetzt 20 Punkten (dazu 5,7 RpS) liegt der gebürtige Münchner inzwischen an dritter Stelle in der Scorer-Liste der kompletten 2. Basketball-Bundesliga ProB und ist zugleich bester deutscher Werfer der Liga.

„Obwohl wir auch in dieser Trainingswoche wieder personelle Probleme hatten, haben wir uns deutlich verbessert. Es ist für uns ein wichtiges und gutes Zeichen, dass unsere jungen Spieler immer besser werden“, sagte Kostic und lobte „die geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Beitrag geleistet hat, wobei Georg Beyschlag sein bisher bestes Spiel in dieser Saison gezeigt hat“.

Die Gastgeber glänzten bereits im ersten Viertel in der Offensive und führten schnell 21:14 (6.). Das verstärkte Wurftraining unter der Woche zahlte sich aus, Luca Burkardt und Karim Jallow bauten mit zwei Dreiern den Vorsprung weiter aus (39:25/12.). Die Dreier-Quote lag am Ende bei 52 Prozent, es glückten 13 Treffer. In Niklas Kropp punktete ein weiteres FCBB-Eigengewächs erstmals in der ProB. Nach der Pause geriet der Erfolg nicht mehr in Gefahr, zwei Zähler von NBBL-Spieler Kilian Binapfl beendeten einen starken Vortrag des jüngsten Teams der Liga.

Am kommenden Wochenende hat der FCBB II spielfrei. Das Spiel in Gießen wird am 6. Dezember nachgeholt.

FCBB II: Karim Jallow (27 Punkte/3 Dreier), Marvin Ogunsipe (21/3 Dreier), Georg Beyschlag (18/4 Dreier), Nemanja Markovic (7), Amar Gegic (5), Niklas Kropp (3), Luca Burkardt (3), Nelson Weidemann (3) Sebastian Rauch (2), Kilian Binapfl (2) und Jannick Jebens.

Die nächsten Termine (Heimspiele im Audi Dome):
Samstag, 2. Dezember, 19.30 Uhr: FCBB II – Giessen 46ers Rackelos
Mittwoch, 6. Dezember, 20 Uhr: Giessen 46ers Rackelos – FCBB II
Sonntag, 10. Dezember, 18 Uhr: TG Würzburg – FCBB II
Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr: FCBB II – Gequos Karlsruhe

Quelle: FC Bayern Basketball, 20. November 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.