Charaktertest am Familienspieltag gegen Tübingen

Position 1 gegen 18 – die Bayern-Basketballer sind zweifelsfrei favorisiert, wenn am Sonntag beim „Familienspieltag“ (Kinder-Schminken, Familienpreise an den Kiosken, Kids-Action mit Berni) die Tigers aus Tübingen in den Audi Dome einlaufen. Die Schwaben sind nach acht Spieltagen immer noch ohne Sieg und müssen sich erneut auf eine Saison einstellen, in der es allein um den Klassenerhalt gehen wird.

Dass der Tabellenführer aber mit voller Konzentration die vermeintliche Pflichtaufgabe anzugehen hat, sollte ihm bei einem Rückblick in die Vorsaison klar sein: Damals führen die Bayern beim Heimspiel des siebten Spieltags zur Pause 51:23 – ehe die Tigers übernahmen: Die zweite Hälfte gewannen die Gäste 47:31 und zwei Minuten vor Schluss kamen sie noch einmal gefährlich auf, ehe sich der FCBB mit 82:70 ins Ziel rettete.

Spielbeginn ist am Sonntag (12.11.) um 17.30 Uhr. Schon kommende Woche geht es weiter mit zwei Highlights im Audi Dome: dem Rückrunden-Auftakt im EuroCup gegen Galatasaray Istanbul (Mittwoch, 20.30 Uhr) und dem BBL-Hit gegen Meister Bamberg (Sonntag, 17.30 Uhr).

„In Tübingen hat für mich alles begonnen“, sagt Bayern-Guard Reggie Redding, der von 2011 bis 2013 bei seinem ersten BBL-Engagement in Diensten der Tigers stand. „Glücklicherweise hatte ich einen Coach (Igor Perovic), der mich mein Spiel spielen ließ. Dieses Jahr haben sie zu kämpfen, aber sie sind stärker, als sie es bisher gezeigt haben. Ich freue mich auf das Wiedersehen, auch mit meinem guten Freund Ryan Brooks, der jetzt dort spielt.“

Dass sich die Gäste bisher etwas unter Wert verkauft haben, war auch am vergangenen Spieltag zu besichtigen: Bis zur 32. Minuten führten sie beim Heimderby gegen Ulm, ehe der Lokalrivale sich noch 81:74 durchsetzte. Gegen Ulm glänzte der erst 22-jährige BBL-Rookie Reggie Upshaw mit 29 Punkten. Topscorer der Tigers ist Landsmann Kris Richard, der aus Lettland (Riga) verpflichtet wurde und knapp 15 Punkte pro Spiel erzielt.

Die nächsten Heimspiele:

• MI., 15.11., 20.30 Uhr: FCBB – Galatasaray Istanbul (EuroCup)
• SO., 19.11., 17.30 Uhr: FCBB – Bamberg (BBL)
• FR., 1.12., 19 Uhr: FCBB – Telekom Bonn (BBL)
• SA., 9.12., 18 Uhr: FCBB – Riesen Ludwigsburg (BBL)

Quelle: FC Bayern Basketball, 10. November 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.