Punktgleiche Skyliners beim Halloween-Gipfel im Audi Dome

Am späten Donnerstagabend sind die Bayern-Basketballer von ihrer erfolgreichen EuroCup-Reise aus Jerusalem zurückgekehrt, wo sie bei Israels Champion Hapoel den dritten Sieg im dritten Vorrundenspiel einfuhren (91:83). Keine 48 Stunden später hat das Team von Trainer Sasa Djordjevic seine Position in der Spitzengruppe der heimischen Liga zu behaupten: Am Samstagabend (28.10., 20.30 Uhr) steht beim „Halloween-Spieltag“ im Audi Dome – die beste Grusel-Verkleidung gewinnt VIP-Tickets, Horror-Stylisten schminken die Fans – gegen die Skyliners aus Frankfurt der nächste Härtetest bevor. Das junge Team von Gästetrainer Gordon Herbert ist überzeugend in die Saison gestartet und punktgleich mit den Münchnern (10:2). Ihre bisher einzige Niederlage bezogen die Hessen bei den heimstarken Ludwigsburgern (62:79).

„Das ist eine sehr interessante Formation“, sagt Djordjevic, „sie schenken zum Beispiel ihrem großen Talent Bonga viel Vertrauen. Außerdem haben sie in Srubb einen sehr offensivstarken Spieler, er ist einer der besten Scorer der Liga. Und Morrison und Robinson führen das Team wieder mit ihrer Energie und ihrer Einstellung, wir haben also großen Respekt vor Frankfurt. Trotzdem schauen wir natürlich auch auf uns und unsere Stärken, wir wollen sie einsetzen und gewinnen.“

Die starke Startbilanz der Fraport Skyliners hat viel mit Philip Scrubb zu tun; der Point Guard ist nach längerer Knieverletzung, die ihn im Vorjahr lange außer Gefecht setzte, in prächtiger Form: 18 Punkte pro Spiel stehen für den Kanadier momentan zu Buche. Zweitbester Scorer ist Center Jonas Wohlfarth-Bottermann – der inzwischen 27-jährige Neuzugang, zuvor in Berlin und Ulm im Kader, präsentiert sich diese Saison als Leistungsträger (11,8 PpS, 6,0 RpS). An der Seite der erfahrenen Quantez Robertson, 32, und Mike Morrison, 27, hat sich unter Coach Herbert auch der erwähnte Jugendnationalspieler Isaac Bonga etabliert (22,2 MpS, 6,7 PpS). Das 17-jährige Talent gehört zum Kern der Rotation wie der ebenfalls erst 22-jährige US-Rookie Tai Webster (11,0 PpS).

„Sie haben wieder eine junge, hungrige Mannschaft zusammen, die wirklich gut in die Saison gestartet ist“, urteilt der frühere Skyliners-Kapitän Danilo Barthel vor dem Halloween-Gipfel. „Allerdings ist das Spiel in München sicher die bisher härteste Bewährungsprobe für sie, und ich hoffe, dass wir gegen eine aggressive Mannschaft konzentriert auftreten und unserer Rolle gerecht werden.“

Doppelspieltag: FCBB II gegen Tabellenführer Schwelm

Im „Vorprogramm“ der Profis empfangen die Bayern-Talente aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd im Rahmen des ersten Doppelspieltags der Saison ab 16 Uhr den Tabellenführer: Die Baskets Schwelm sind nach fünf Spieltagen als einziges Team noch unbesiegt. Der immer noch ersatzgeschwächte FCBB II konnte am vergangenen Wochenende gegen Coburg den ersten Saisonerfolg feiern (87:72) und hofft gegen die Westfalen auf zahlreiche Fans. Inhaber eines Tickets für das BBL-Spiel haben freien Eintritt, die Halle öffnet um 15 Uhr.

Die nächsten Termine:

SA., 28.10., 20.30 Uhr: FCBB – Frankfurt (easyCredit BBL)

MI. 1.11., 19 Uhr: Buducnost Podgorica – FCBB (EuroCup)

SO., 5.11., 15 Uhr: Berlin – FCBB (easyCredit BBL)

MI., 8.11., 20.30 Uhr: FCBB – Reggio Emilia (EuroCup)

SO., 12.11., 17.30 Uhr: FCBB – Tübingen (easyCredit BBL)

MI., 15.11, 20.30 Uhr: FCBB – Galatasaray Istanbul (EuroCup)

SO., 19.11., 17.30 Uhr: FCBB – Bamberg (easyCredit BBL)

Quelle: FC Bayern Basketball, 27. Oktober 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.