Kollektiver Blackout gegen clevere Dolphins

40:61-Heimpleite gegen Playoff-Kandidat Trier

Der RSV Lahn-Dill musste am Samstagabend in eigener Halle eine klare und vollkommen verdiente 40:61 (6:13/18:29/28:43)-Niederlage gegen die Doneck Dolphins Trier einstecken. Insbesondere in der Offensive präsentierte sich der Titelverteidiger in einer ungewohnt schwachen Form.

Trier dagegen spielte überaus clever und geduldig seine Stärken aus und entführte die Punkte im 58. Duell beider Teams hochverdient aus der eigentlich als Festung geltenden Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle. Topscorer bei den Hausherren war Michael Paye mit 18 Punkten, während beim Gast von der Mosel Ryan Wright (14), Mariska Beijer (13) und Diana Dadzite (12) am erfolgreichsten scorten.

Quelle: RSV Lahn-Dill, 19. Oktober 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.