Teilweise Entwarnung bei Kyle Dranginis – Simon Schmitz muss pausieren

Nach Untersuchungen am Montag und Dienstag ist klar, dass die Verletzung von Kyle Dranginis nicht so schlimm ist, wie zunächst angenommen. Die Chancen, dass der Amerikaner am Samstag, den 21. Oktober 2017, beim Spiel gegen die Nürnberg Falcons spielen kann, liegen dennoch bei 50:50. Mannschaftskapitän Simon Schmitz muss in dieser Woche ebenfalls pausieren.

Bei Kyle Dranginis wurde zunächst befürchtet, dass bei der Verletzung an der Ferse auch die Achillessehne in Mitleidenschaft gezogen wurde. Diese Befürchtung hat sich jedoch nicht bestätigt. Ob der Shooting Guard am Samstag spielen wird, ist jedoch noch nicht endgültig geklärt und wird sich erst zum Wochenende hin entscheiden.

Power Forward Johannes Joos, der seit dem Spiel gegen die Kirchheim Knights leicht angeschlagen war, kann in dieser Woche wieder vollständig und uneingeschränkt trainieren. Nicht ganz so gute Nachrichten gibt es von Mannschaftskapitän Simon Schmitz. Der Guard muss in dieser Woche aufgrund seiner Verletzung am Fuß mit dem Training aussetzen. Ob und inwieweit er für Samstag einsatzbereit ist, wird sich ebenfalls im Laufe der Woche heraus stellen.

Quelle: RÖMERSTROM Gladiators Trier, 17. Oktober 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.