ALBA startet am Mittwoch mit einem Heimspiel gegen Partizan Belgrad in den EuroCup

Die mit 3:1 Siegen in die easyCredit BBL gestarteten Basketballer von ALBA BERLIN eröffnen am Mittwoch (11. Oktober, 20 Uhr, Mercedes-Benz Arena) auch die neue Europapokalsaison – die 28. europäische Spielzeit im 28. Jahr für die Albatrosse. Der erste Gegner im 7DAYS EuroCup 2017/18 ist der serbische Rekordmeister Partizan Belgrad, der in dieser Saison mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren das jüngste Team im EuroCup stellt. Die anderen Gegner in ALBAs Gruppe C sind Krasnodar (RUS), Limoges (FRA), Vilnius (LTU) und Bilbao (ESP). Die ersten vier aus dieser Sechsergruppe erreichen das TOP16. Alle Spiele der deutschen Teams im EuroCup werden wie in der vergangenen Saison live von Telekom Sport übertragen.

Stimmen

Aito Garcia Reneses (Cheftrainer ALBA BERLIN): „Partizan hat in dieser Saison auch ein sehr junges Tram, aber sie haben eine lange Tradition und sind es gewohnt, mit vielen jungen Spielern anzutreten. Wir müssen uns weiter als Team in der regulären Punktrunde finden, was natürlich schwieriger ist als in der Preseason. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir in unserer Arena erfolgreich in den EuroCup starten werden.“

Luke Sikma (Forward ALBA BERLIN): „Unsere Gruppe sieht ziemlich stark aus und die Vorfreude ist bei uns Spielern entsprechend groß. Da sind vor allem einige auswärts ganz schwer zu spielende Arenen dabei, die für unser junges Team eine echte Herausforderung darstellen. Die Heimspiele zu gewinnen, wird deshalb in dieser Gruppe doppelt wichtig und wir müssen gleich am Mittwoch mit einem Sieg ein Zeichen setzen.“

Infos zum Gegner

Mit zwanzig jugoslawischen bzw. serbischen Meistertiteln, sechs Titeln in der Adria-Liga und vier Europapokal-Trophäen (darunter die 1992 gewonnene Europaliga) ist Partizan Belgrad der erfolgreichste serbische Basketballclub. Allerdings liegt der letzte Titel nun schon drei Jahre zurück und die erfolgsverwöhnten Fans in Belgrad werden langsam ungeduldig.

Große Hoffnungen ruhen auf dem im Sommer zu Partizan zurückgekehrten Trainer Miroslav Nikolic, der die Parole „zurück zu den Wurzeln“ ausgerufen hat und mit dem jüngsten Team des gesamten EuroCups in die Saison geht. Nur drei Spieler im Zwölferkader sind über 24. Mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren stellt Partizan das jüngste Team im 7DAYS EuroCup.

Als vielversprechendstes Talent gilt Shooting Guard Vanja Marinkovic, der im Sommer Topscorer der vom neuen Albatros Stefan Peno angeführten serbischen U20-Auswahl war und trotz seiner erst 20 Jahre regelmäßig in Partizans Startaufstellung steht. Auch Forward Mihajlo Andric spielt mit 23 Jahren bereits eine tragende Rolle im Team.

Angeführt wird Partizan von den US-Spielmachern Patrick Miller und Nigel Williams-Goss, die mit ihren 23 bzw. 25 Jahren schon zu den erfahreneren Spielern im Team zählen. Im Frontcourt bilden der Ex-Bamberger Novica Velickovic (ist mit 31 bei Partizan natürlich Kapitän) und der 29-jährige Marko Cakarevic auf den Positionen drei und vier das Rückgrat der Mannschaft.

Hinweis für Zuschauer: Mercedes-Benz Arena Berlin führt Taschenverbot ein
Zur Erhöhung der Sicherheit dürfen Veranstaltungsbesucher ab dem 1. September keine Taschen oder Rucksäcke mehr in die Mercedes-Benz Arena mitnehmen. Das Verbot betrifft Taschen und Rucksäcke, deren größte Seite größer als das Format „DIN A4“ (21,0 x 29,7 cm) ist. Für Taschen und Rucksäcke, die unter das Verbot fallen, gibt es an der Arena begrenzte Aufbewahrungsmöglichkeiten gegen eine Gebühr von 2 Euro.

Kader Partizan Belgrad (Statistik Adria-Liga 2017/18)
Nr. Name Pos Alter cm Nat. Min/Sp Pkt/Sp Rb/Sp As/Sp
2 Patrick Miller 1/2 25 185 USA 28,7 17,7 2,0 4,3
3 Nigel Williams-Goss 1 23 191 USA 27,0 11,3 4,7 7,0
6 Tadija Tadic 1 18 194 SRB 7,0 0,0 0,0 1,0
7 Aleksandar Aranitovic 2 19 195 SRB
8 Slobodan Jovanovic 2 20 193 SRB
9 Vanja Marinkovic 2 20 198 SRB 27,3 11,3 2,7 2,3
10 Nikola Tanaskovic 4/5 20 204 SRB
12 Novica Velickovic 4/5 31 205 SRB 15,6 8,3 5,3 1,7
14 Obrad Tomic 5 24 206 BIH 5,3 2,0 0,3 0,0
15 Marko Pecarski 4 17 208 SRB 6,0 1,0 2,5 0.0
17 Strahinja Gavrilovic 4 24 205 SRB 12,7 5,7 2,3 1,3
21 Mihajlo Andric 3 23 200 SRB 26,7 9,3 2,0 0,3
24 Marko Cakarevic 3/4 29 200 SRB 29,3 11,0 6,3 2,0
28 Andreja Stevanovic 2 22 189 SRB 3,0 0,0 0,0 0,0
95 Djoko Salic 5 22 210 SRB 14,3 8,7 2,3 0,3
Head Coach: Miroslav Nikolic (61, SRB, nach 1996 – 1998 zum zweiten Mal Partizan-Headcoach)

Partizan Belgrad: Resultate der letzten vier Wochen
12.09. Partizan – Loko Kuban (Turnier in Serbien) 75:97 (N) Williams-Goss 17, Andric 11
13.09. Partizan – Antwerpen (Turnier in Serbien) 84:87 (N) Williams-Goss 16, Velickovic 14
14.09. Partizan – Besiktas Istanbul (Test) 78:85 (N) Salic 17, Andric 13
20.09. Mornar Bar – Partizan (ABA Super Cup in Bar) 91:88 (N) Marinkovic 14, Stevanovic 13
21.09. Cibona Zagreb – Partizan (ABA Super Cup in Bar) 76:83 (S) Williams-Goss 30, Cakarevic 13
23.09. Igokea Aleksandrovac – Partizan (ABA Super Cup in Bar) 74:64 (N) Williams-Goss 18, Marinkovic 12
26.09. Partizan – Fenerbahce Istanbul (Test) 68:82 (N) Marinkovic 13, Williams-Goss 12
29.09. MZT Skopje – Partizan (ABA, 1. Spieltag( 92:89 (N) Velickovic 16, Andric 11
04.10. Mornar Bar – Partizan (ABA, 2. Spieltag) 93:81 (N) Miller 20, Marinkovic 11
07.10. Partizan – FMP Belgrad (ABA, 3. Spieltag) 87:84 (S) Miller 20, Marinkovic 15

ALBA-Bilanz gegen Partizan Belgrad
ALBA spielt zum ersten Mal in einem Pflichtspiel gegen Partizan.

Quelle: ALBA BERLIN, 9. Oktober 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.