2. Liga ProB: FCBB II wartet auf ersten Erfolg

Die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball wartet in der 2. Bundesliga ProB Süd weiterhin auf den ersten Erfolg: Das junge Team von Trainer Oliver Kostic verlor am Sonntagabend gegen die Iserlohn Kangaroos 80:87 (41:45) und musste die dritte Niederlage hinnehmen. Ein starkes drittes Viertel (22:15) war vor 250 Zuschauern im Audi Dome nicht genug gegen den Aufstiegskandidaten. Die Lage bleibt demnach anspruchsvoll für die derzeit ersatzgeschwächten FCBB-Talente: Die nächste Aufgabe ist am Samstag (14.10.) das Auswärtsspiel bei Tabellenführer Rhöndorf.

Gegen Iserlohn hatte sich die personelle Situation etwas verbessert, da Spielmacher Georg Beyschlag nach überstandener Verletzung zurückkehrte. Zudem hatte unter der Woche der langjährige Kapitän Tobias Korndoerfer, der eigentlich aus beruflichen Gründen seinen Abschied vom Leistungsbasketball verkündet hatte, ein Kurzzeit-Comeback bis November angeboten angesichts des Engpasses. Korndoerfer kam im ersten Viertel zum Einsatz und führte sich gleich mit zwei Freiwürfen zum 19:18 (9.) ein.

Nach dem knappen Pausenrückstand glückte den Bayern ein 13:2-Lauf (55:47/24.); Karim Jallow erzielte allein im dritten Viertel elf Punkte. Im letzten Abschnitt zeigten die Gastgeber jedoch erneute Schwäche aus der Distanz und beim Rebound, während Iserlohn abgeklärt die Unerfahrenheit des Gegners ausnutze.

FCBB II: Karim Jallow (19 Punkte), Nelson Weidemann (13/3 Dreier), Amar Gegic (11), Nemanja Markovic (10), Georg Beyschlag (9), Marvin Ogunsipe (8), Luca Burkardt (6), Tobias Korndoerfer (2), Kilian Binapfl, Niklas Kropp, Jonas Gieseck und Mario Hack Vazquez.

Quelle: FC Bayern Basketball, 9. Oktober 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.