NIKLAS WIMBERG LÄNGER VERLETZT/NEMANJA JARAMAZ VERSTÄRKT DIE ROCKETS

Niklas Wimberg hat sich im Trainingsspiel vor rund zweieinhalb Wochen gegen die NINERS Chemnitz schlimmer verletzt als bisher angenommen. Die Untersuchungen von Mannschaftsarzt Dr. Lutz ergaben eine Tibia-Fraktur und damit eine Ausfallzeit von mindestens 10 Wochen.
Aufgrund der starken Schwellung im Knie konnte die Schwere der Verletzung erst bei einer erneuten MRT-Untersuchung in jüngster Vergangenheit diagnostizert werden.

Die Oettinger Rockets haben dafür Nemanja Jaramaz für zwei Monate mit Option auf Verlängerung verpflichtet. Der 26-jährige wechselt von Anwil Wloclawek zu den Raketen. Er ist auf den Positionen 1 bis 4 einsetzbar.

Der Serbe fing 2006 im Nachwuchsbereich von KK Partizan an. Drei Jahre später, 2009, begann seine Profi-Karriere bei Mega Vizura. Der Combo Guard sammelte mit Partizan und Turow Zgorzelec bereits Erfahrungen auf internationalem Parkett in der Euroleague.

Wolfgang Heyder, sportlicher Leiter: “Nemanja ist ein sehr erfahrener Spieler, der vielseitig einsetzbar ist und ein Spiel kreieren kann. Es war wichtig, dass wir jemanden gefunden haben, der Niklas Wimberg ersetzen kann, der leider längerfristig ausfällt.

Wir sind auch weiterhin auf der Suche nach einem Spieler für die große Position. Wir verfallen hier aber nicht in Panik, sondern bleiben unserer Philosophie treu und setzen auf nachhaltige Spieler. Bei Retin Obasohan hoffen wir, dass er Ende der Woche wieder ins Training einsteigen kann.”

Ebenfalls neu bei den Rockets: Ab dem 1. Oktober gibt es neue Vorverkaufsstellen.

Orange Jungle Erfurt (Pergamentergasse 22)
DLX (Anger 1 und Thüringenpark)
Karstadt Sport Erfurt (Anger 2)
City Lotto Gotha (Querstraße 2)

Quelle: OeTTINGER ROCKETS, 19. September 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.