Uni Baskets vor letztem Härtetest gegen Leeuwarden

Zum letzten Testspiel vor dem Saisonstart am 23. September empfangen die Uni Baskets Paderborn am Samstag um 18 Uhr den niederländischen Erstligisten Aris Leeuwarden im Sportzentrum. Eine Woche vor dem Beginn der ProA-Serie erwartet Head Coach Uli Naechster einen Gegner, „der sehr physisch zu Werke geht“.

Auch im vergangenen Jahr waren die Niederländer zur Generalprobe an der Pader zu Gast, die Paderborner behielten mit 84:68 die Oberhand. Damals wie heute reist Leeuwarden als Tabellensiebter der holländischen Achter-Beletage zu den Uni Baskets, die Playoffs verpasste Aris nur knapp.

Aus den vergangenen beiden Testspielen nahm Leeuwarden einen Sieg und eine Niederlage mit. Gegen den Meister Groningen waren sie mit mit 54:83 klar unterlegen, zuletzt gab es aber einen 66:60-Erfolg gegen den belgischen Erstligisten Leuven. Auffälligster Akteur in Reihen der Niederländer war dabei Guard Emile Blackman, der mit starkem Scoring glänzte.

Für die Uni Baskets wird es kurz vor dem Auftaktheimspiel gegen die Crailsheim Merlins darum gehen, „die Abstimmung im Angriff zu verbessern. Außerdem wollen wir die Partie in Bezug auf Kampf und Einsatz wie ein erstes Ligaspiel angehen“, formuliert Naechster die Ziele. Auf Luca Kahl, der weiterhin mit Beschwerden am Fuß gehandicapt ist, muss der Head Coach verzichten. Hinter dem Einsatz von Georg Voigtmann steht noch ein Fragezeichen.

Der Eintritt für die Testpartie liegt bei 5€ (Vollzahler) sowie 2,50€ (ermäßigt), Dauerkarteninhaber haben freien Eintritt. An einer weiteren Kasse besteht die Möglichkeit, Tickets für das Spiel gegen Crailsheim zum Vorverkaufspreis zu erwerben.

Vor dem ProA-Test findet im Sportzentrum der Hans-Peter Götz Cup der JBBL und NBBL statt, über den Besuch vieler Fans freuen sich die Uni Baskets.

Quelle: Uni Baskets Paderborn, 15. September 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.