Verletztensituation verschärft sich erneut

Das Vorbereitungsspiel der Kirchheim Knights gegen die Walter Tigers aus Tübingen wurde heute Mittag nach Rücksprache mit den Tigers abgesagt. Zwar kehrte Charles Barton nach seiner Leistenverletzung zu Beginn der Woche zurück ins Training, jedoch musste Trainer Mirolybov weiterhin auf Keith Rendleman, Brian Wenzel und Cardell McFarland verzichten. Ebenso fällt Tim Koch mit einer Entzündung am Fußgelenk für einige Tage aus. Die Ritter informierten daraufhin die Tübinger und nach kurzer Rücksprache mit den Trainern vereinbarte man eine Absage des Tests. Nach einer Untersuchung konnte bei Koch Entwarnung vermeldet werden, nachdem zunächst Schlimmeres befürchtet worden war.

„Cardell und Charles konnten beide nur eingeschränkt trainieren. Gestern meldete sich Andi Kronhardt krank. Vermutlich hätten alle drei eingesetzt werden können, jedoch aufgrund der kurzen Rotation wollten wir sie nicht 30 oder mehr Minuten einsetzen. Dazu der sichere Ausfall von Keith, Brian und Tim. Wir haben das mit Tübingen offen besprochen und sind dann zu einer gemeinsamen Entscheidung gekommen. Am Ende war es einfach zu viel des Guten und es hätte für Tübingen keinen Sinn gemacht gegen uns zu spielen“, erklärt Knights-Trainer Mirolybov die schwierige Situation.

Das Spiel am Sonntag in Ehingen soll aber wie geplant stattfinden. „Wir haben Ehingen zugesagt bei ihrer Halleneröffnung mit dabei zu sein. Die Einladung ehrt uns und wir wollen antreten. Ich hoffe, der ein oder andere kehrt rechtzeitig aus dem Krankenstand zurück aufs Parkett. Dennoch darf man nicht zu viel von uns und diesem Spiel erwarten“, so Mirolybov.

Quelle: Kirchheim Knights, 14. September 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.