VEILCHEN VERLIEREN GEGEN LIMBURG

Die BG Göttingen hat im vierten Vorbereitungsspiel die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Gegen den belgischen Erstligisten Hubo Limburg United verlor die Mannschaft von Johan Roijakkers am Samstagabend das nicht-öffentliche Testspiel im Göttinger Basketball-Zentrum 77:92 (39:40). Die Veilchen waren zum ersten Mal fast komplett – nur Evan Smotrycz (Oberschenkelprobleme) musste weiterhin pausieren. Phasenweise präsentierte sich die BG sehr gut, es gab aber auch noch Abstimmungsprobleme. „Es war ein guter Test gegen eine gute Mannschaft“, sagte Roijakkers. „Man sieht, dass wir einige Spieler haben, die noch richtig fit werden müssen. Deshalb hat Leon Williams in der zweiten Hälfte nicht mehr so viel gespielt. Ich bin beeindruckt von Dominic Lockhart, was er jetzt schon ohne ein einziges Training mit dem Team geleistet hat.“ Beste BG-Punktesammler waren Michael Stockton und Stephan Haukohl (12).

In der ersten Halbzeit machten die Göttinger aus einem Sechs-Punkte-Rückstand durch einen 17:0-Lauf eine Elf-Punkte-Führung (35:24/15.). Doch Limburg, die mit Roijakkers‘ Bruder Thomas als Assistenz-Trainer angereist waren, fing sich wieder und ging mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause. Zu Beginn des dritten Viertels reichten den Limburgern zwei starke Minuten, um auf 43:56 davonzuziehen (24.). Bis Ende des Abschnitts wurde der BG-Rückstand immer größer (53:70). Im letzten Viertel kämpfte sich die Roijakkers-Truppe noch einmal auf 68:76 heran (34.), musste sich aber am Schluss deutlich geschlagen geben.

BG Göttingen – Hubo Limburg United 77:92 (39:40)

Die Viertel im Überblick: 21:24, 18:16, 14:30, 24:22

BG Göttingen: Watson (8 Punkte), Lockhart (10), Williams (2), Kramer (7), Carter (9), Rush (5), Stockton (18), Stechmann (n.e.), Larysz (n.e.), Simon (6), Haukohl (12), Grüttner.

Quelle: BG Göttingen, 2. September 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.