Erster Test bei Turnier in Gießen

Die FRAPORT SKYLINERS bestreiten ihr erstes Testspiel. Die Mannschaft um Trainer Gordon Herbert tritt beim Vierer-Turnier in Gießen an. Neben den 46ers und den FRAPORT SKYLINERS nehmen auch die Telekom Baskets Bonn, der Frankfurter Gegner im Halbfinale, sowie die BG Göttingen teil. Allerdings muss Gordon Herbert beim Turnier auf ein wichtiges Trio verletzungsbedingt verzichten.

Spielplan in der Übersicht:

Sa. 26.08.2017
16:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn vs FRAPORT SKYLINERS
19:00 Uhr: Gießen 46ers vs BG Göttingen

So, 27.08.2017
14:00 Uhr: Spiel um Platz 3
17:00 Uhr: Finale

Tickets für das Turnier in Gießen gibt es an der Abendkasse der Sporthalle-Ost (Karl-Reuter-Weg 3, 35394 Gießen).

Stimmen zum Turnier:

Gordon Herbert: „Wir wollen am Wochenende die Dinge nehmen, die wir im Training gemacht haben und sie in einer Spielsituation anwenden. Offensiv geht es uns um die richtigen Winkel und Positionen, eine gute Raumaufteilung und wie wir bestimmte Situationen lesen. In der Defensive liegt der Fokus auf der Eins-gegen-Eins-Verteidigung und einige Kleinigkeiten, die dann im weiteren Verlauf der Vorbereitung zu einem großen Ganzen zusammengeführt werden. Es geht also nicht um unser Spielsystem insgesamt. Dieses werden wir erst später implementieren. Gerade die jungen Deutschen gefallen mir im Training sehr gut. Sie arbeiten mit sehr guter Einstellung und viel Einsatz. Und auch Phil Scrubb sieht nach seiner Operation wieder sehr gut aus.“

Phil Scrubb: „Ich fühle mich gut und bin bereit, erstmals nach meiner langen Verletzung wieder unter Wettkampfbedingungen auf dem Parkett zu stehen. Es ist schon ein Unterschied, ob man nur trainiert oder ein Spiel gegen eine gute Mannschaft absolviert. Wir wollen sehen, wo wir im Vergleich mit den Ligakonkurrenten im Training stehen. Vor allem für unsere vielen jungen Spieler ist das wichtig. Ich freue mich auch sehr gegen Konsti [Konstantin Klein] zu spielen. Wir hatten in Frankfurt eine tolle gemeinsame Zeit.“

Duell im Fokus: Phil Scrubb (FRAPORT SKYLINERS) vs Konstantin Klein (Telekom Baskets Bonn)

geMAINsam waren sie in der erfolgreichen Saison 2015/16 für die FRAPORT SKYLINERS aktiv und holten den Europapokal. Anschließend hatten beide Spieler arg mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Konstantin Klein definiert sich vor allem über seine Verteidigung gegen den gegnerischen Aufbauspieler und legte in den vergangenen Monaten vor allem physisch noch mal eine Schippe drauf. Phil Scrubb dagegen soll bei den FRAPORT SKYLINERS die Rolle eines Führungsspielers mit Scorer-Qualitäten übernehmen. Vor allem von der Dreierlinie drückt der kanadische Nationalspieler sicher ab, kann aber auch im Spielaufbau mit viel Übersicht unterstützen.

Frankfurter Verletzungspech

Auf das erfahrene Führungstrio Quantez Robertson, Mike Morrison und Jonas Wohlfahrt-Bottermann muss FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert am Wochenende verzichten. Alle drei plagen sich mit muskulären Problemen. Anfang kommender Woche werden alle drei erneut untersucht. Wie lange die drei pausieren werden, ist noch offen.

Fakten rund um das Spiel

Die Bonner absolvierten zuletzt ein Trainingslager im slowenischen Rogla und gewannen ein Testspiel gegen den slowenischen Erstligisten KK Rogaska mit 84:56.
Mit Konstantin Klein ist ein ehemaliger Frankfurter Spieler im Kader der Bonner. Von 2012 bis 2016 war er im Trikot der FRAPORT SKYLINERS aktiv.
Teams von Predrag Krunic spielen traditionell sehr physisch und legen einen hohen Wert auf die intensive Arbeit in der Verteidigung. Gleiches gilt auch für Gordon Herbert. Man kann sich also auf intensive Duelle freuen.
Der Backofen für die „#CookieGames“ (7.1.2018 in Frankfurt; 25.3.2018 in Bonn) wird bei diesem Testspiel schon einmal vorgeheizt. Mittlerweile zum Kult geworden, geht es bei den Duellen zwischen Frankfurt und Bonn mittlerweile nicht mehr nur um wichtige Punkte in der Tabelle, sondern auch für die gute Sache. Fans beider Teams sind bei den Saisonspielen aufgefordert, zu den Partien Lebensmittelspenden mitzubringen. In Frankfurt gehen diese an die „Tafel Frankfurt“.
Shawn Huff fehlt auf Seiten der Frankfurter. Er bereitet sich derzeit auf die Basketball-EM (31. August – 17.September) mit der finnischen Nationalmannschaft vor.
Phil Scrubb wird nach 16 Monaten erstmals wieder im Dress der FRAPORT SKYLINERS auflaufen.
Jonas Wohlfarth-Bottermann wird nicht gegen seinen Heimatverein antreten können. Von 2009 bis 2013 startete der gebürtige Bonner in der ehemaligen Hauptstadt seine Profi-Karriere
Benefiz-Spiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule

Den ersten öffentlichen Test auf Frankfurter Boden absolviert das Team von Gordon Herbert am Freitag, den 8. September. Um 19 Uhr geht es gegen Antwerpen. Die Einnahmen des Spiels gehen traditionell an die Hans-Thoma-Schule (Schule mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Entwicklung und Lernen; Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum). Der Eintritt kostet zehn Euro.

Quelle: FRAPORT SKYLINERS, 24. August 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.