MBC verliert erstes Testspiel in Jena

Eine Woche nach dem Trainingsauftakt für die neue Saison haben die Wölfe vom Mitteldeutschen Basketball Club am Samstagabend ihr erstes Testspiel gegen den Ligakonkurrenten Science City Jena knapp verloren. Erst in der Verlängerung gelangen den Gastgebern die entscheidenden Punkte zum 95:88.

20.08.2017 Bis zur 40. Minute war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wie Teammanager Martin Geissler sagte. Nach dem ersten Viertel hatte Jena beim 24:22 mit zwei Punkten vorn gelegen, zur Halbzeitpause stand es 48:46 für den MBC. Die Führung der Wölfe hielt auch noch bis zum Ende des dritten Viertels mit 66:63. Am Schluss der regulären Spielzeit hatte Jena aber wieder zum 82:82 ausgeglichen.

MBC-Cheftrainer Igor Jovovic sprach von einer durchwachsenen Leistung seines Teams. Die aggressive Jenaer Deckung habe dafür gesorgt, dass seine Spieler oft aus den guten Wurfpositionen gedrängt wurden. Unzufrieden zeigte er sich mit der Defensivleistung. „Wir wissen nach diesem Test, woran wir in den nächsten Wochen arbeiten müssen“, sagte Jovovic. So gesehen sei es ein guter Test gewesen, um zu erkennen, wo man in der Vorbereitung auf die Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga steht.

Der MBC spielte mit: Sergio Kerusch (18 Punkte/8 Rebounds), Lamont Jones (16), Malte Schwarz (11), Djordje Pantelic (9/8), Djordje Drenovac (9/6), Marcus Hatten (8/6 Assists), Kruize Pinkins (8/8 Rebounds), Cleveland Thomas (7), Eimantas Stankevicius (2), Benedikt Turudic.

Quelle: Mitteldeutscher BC, 20. August 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.