Aito und sein Team gewinnen ersten Test in China 79:73

Unsere Albatrosse haben ihr erstes Testspiel in der Vorbereitung 2017/2018 gewonnen. Beim ALBA-Debüt von Cheftrainer Aito schlugen sie den chinesischen Erstligisten Jilin Northeast Tigers vor 4.000 Zuschauern in Changchun mit 79:73. Trotz der schwierigen Umstände, dass vier Leistungsträger fehlten, das Mannschaftstraining erst am Montag begonnen hat und die Spieler unter Jetlag litten, zeigten die Hauptstädter eine gute Teamleistung. Am Sonntag kehrt die Reisegruppe zurück nach Berlin.

Lange hatten die Berliner das Spielgeschehen gut im Griff, aber im Schlussviertel griffen die Tigers nochmal an und gingen sogar noch 64:62 in Führung. Doch Saibou mit zwei Steals im Vorfeld und Schneider mit zwei Distanztreffern brachten ihr Team wieder auf die Siegerstraße. ALBA-Scorer: Butterfield 19, Schneider 16, Siva 11, Sikma 9, Saibou 7, Clifford 6, Peno 5, Zylka 4, Nikic 2, Glöckner 0 (kompletter Boxscore leider nicht verfügbar). Nicht dabei waren die Nationalspieler Akeem Vargas und Marius Grigonis sowie die Verletzten Niels Giffey und Bogdan Radosavljevic.

Quelle: ALBA BERLIN, 19. August 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.