Josef Eichler räumt weiter unter Hanaus Körben auf

Den Glückssocken wachsen auch in der Saison 2017/2018 Flügel: Josef Eichler bleibt den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau erhalten. Der Power Forward und Center hat vom ProA-Ligisten einen Einjahresvertrag erhalten. „Hanau ist für mich eine zweite Heimat geworden. Ich fühle mich hier sehr wohl“, so Eichler.„Die HEBEISEN WHITE WINGS entwickeln sich jedes Jahr weiter in die richtige Richtung. Ich habe diesen Sommer sehr hart gearbeitet, um mit dem Team das bestmögliche zu erreichen.“

Headcoach Simon Cote ist mit der Leistung des 29-Jährigen zufrieden. „Er hat seine Rolle im Team angenommen und uns in schwierigen Situationen immer wieder viel Energie gegeben. Das erwarten wir auch in der neuen Saison und wollen sehen, dass er noch mehr Konstanz in seine Leistungen bringt“, so der Coach.

Der 2,01-Meter-Mann bringt die entsprechende Physis mit, um mit den größten Jungs mitzuhalten. Entsprechend resolut räumt Eichler unter den Körben auf. Dass er aber auch ein weiches Händchen hat und von der Defensive an der Dreierlinie allein gelassen werden sollte, hat er in den letzten drei Spielzeiten in Hanau immer wieder unter Beweis gestellt. 34 Prozent Erfolgsquote sind für einen Big Man mehr als ordentlich. Damit ergeben sich für die HEBEISEN WHITE WINGS neue Möglichkeiten im Spiel, die die Konkurrenz häufig vor Probleme gestellt hat. „Josef macht aber viel mehr. Es sind viele Dinge, die gar nicht auf dem Statistikbogen auftauchen, alleine die Blocks und das Ausboxen“, mahnt Cote davor, die Leistung allein an den Statistiken festzumachen.

Zudem ist Eichler einer, der abseits des Feldes eine wichtige Rolle einnimmt. Seit 2014 im Dienste der HEBEISEN WHITE WINGS unterwegs kennt er die Abläufe in Hanau, hilft neuen Spielern sich in der Stadt zurecht zu finden und ist vor allem auch für die Fans ein Ansprechpartner. „Für uns war es wichtig, mit Till, Christian und eben auch mit Josef Eckpfeiler zu behalten und auf diesem Fundament, das wir in den letzten Jahren gelegt haben, aufbauen zu können“, sagt Coach Cote.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Glückssocken 30 Spiele plus aushalten…

Quelle: HEBEISEN WHITE WINGS Hanau, 25. Juli 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.