DUSAN GVOZDIC WIRD NEUER CO-TRAINER DER OETTINGER ROCKETS

Zur kommenden Saison wird Dusan Gvozdic die Oettinger Rockets als Assistant Coach verstärken. Der Serbe startete seine Trainerkarriere bei PC Partizan, wo er mehrere Jahre lang die U12, U14 und U16 trainierte. 2006 folgte der nächste große Schritt seiner jungen Karriere, Gvozdic trainierte für zwei Jahre die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina als Assistenz-Trainer.
Ab 2009 unterstützte er die A1-Nationalmannschaft Serbiens für zwei Jahre als Co-Trainer. Von 2009 bis 2012 assistierte der 39-jährige gleichzeitig noch beim Verein seiner Heimatstadt, dem BC Hemofarm Vrsac. Danach zog es ihn für zwei Jahre als Assistant Coach zu Lviv in die Ukraine, bevor er ab 2014 für ein Jahr als Head Coach der weißrussischen Nationalmannschaft tätig wurde. Er coachte die zwei anschließenden Jahre nicht nur bei BC Vrsav Swisslion als Trainer, sondern war ebenfalls mit dem Schweizer Nationalteam als Co-Trainer unterwegs. In der abgelaufenen Spielzeit Gvozdic Head Coach in Bosnien Herzegowina bei BC Bosna Royal.

Wolfgang Heyder, sportlicher Leiter: „Uns war es wichtig, dass der Co-Trainer bereits Erfahrung im Profibasketball mitbringt, dass er mit den jungen und talentierten Spielern arbeiten kann und will. Wir wollten jemanden, der unsere jungen Talente individuell verbessern kann und dass er trotz der eigenen großen Qualität wirklich als Assistant Coch mit unserem Head Coach zusammenarbeiten will. Ich bin davon überzeugt, dass wir all diese Faktoren bei Dusan wiederfinden. Er hat bereits auf hohem Niveau in Europa gearbeitet, seine Tätigkeiten als Head Coach in Weißrussland und als Co-Trainer der serbischen Nationalmannschaft belegen das deutlich. Ich denke, dass wir mit Ivan Pavic, Dusan Gvozdic, Athletiktrainer Steffen Droske und Videoscout Valentino Lott ein sehr kompetentes und führungsstarkes Trainerteam geformt haben.“

Dusan Gvozdic, Co-Trainer: „Es war für mich eine schnelle und einfache Entscheidung. Der Trainer und das Team möchten wachsen und sich weiterentwickeln, dieses Ziel möchte ich als Co-Trainer unterstützen. Das Gespräch mit Wolfgang Heyder hat mich überzeugt. Ich freue mich auf die Aufgabe, den jüngeren Spielern bei ihrer Entwicklung zu helfen und sie voranzubringen.“

Quelle: OeTTINGER ROCKETS, 20. Juli 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.