GIESSEN 46ers präsentieren vier neue Premium-Partner – Gießener Unternehmen bauen Engagement aus

Am heutigen Freitagvormittag präsentierten die GIESSEN ihre vier neuen Premium-Partner für die easyCredit BBL-Saison 2017/18. Heiko Schelberg, Geschäftsführer der GIESSEN 46ers, stellte der heimischen Presse im Hotel Tandreas die Adolf Roth GmbH & Co. KG, die MERKUR GRUPPE, die Depant Bauträger GmbH & Co. KG und die ALENA GmbH vor.

Alle vier Gießener Unternehmen unterstützen die mittelhessischen Basketballer bereits seit vielen Jahren und haben sich nun dazu entschlossen, ihr Engagement noch einmal zu erweitern. Nicht nur in der Sponsorenlandschaft beteiligen sich die Unternehmen, auch durch insgesamt acht Gesellschafteranteile wird die große Verbundenheit zu dem Basketball-Traditionsclub zum Ausdruck gebracht. Nun gehören die Adolf Roth GmbH & Co. KG, die MERKUR GRUPPE, die Depant Bauträger GmbH & Co. KG und die ALENA GmbH zu den acht Premium-Partnern, die in der Sponsorenpyramide der GIESSEN 46ers ganz oben stehen.

Heiko Schelberg (Geschäftsführer GIESSEN 46ers): „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Adolf Roth GmbH & Co. KG, der MERKUR GRUPPE, der Depant Bauträger GmbH & Co. KG und der ALENA GmbH, gleich vier neue Partner an unserer Spitze der Sponsorenpyramide begrüßen dürfen. Das sind vier Unternehmen, die mit sehr viel Hingabe unseren Traditionsclub unterstützen und ihr Engagement bei den GIESSEN 46ers noch einmal ausgebaut haben. Wir sind stolz, gemeinsam mit diesen Partnern in die Saison 2017/18 zu gehen, und freuen uns auf eine erfolgreiche Spielzeit.“

Christiane Roth (Geschäftsführerin Adolf Roth GmbH & Co. KG): „Als Gießener Unternehmen hat man die soziale Verantwortung, den regionalen Bundesliga-Sport zu unterstützen. Basketball ist seit vielen Jahren das Herzblut der Gießener. Wir machen das aus tiefster Überzeugung und sind froh mit dabei zu sein. Das Wichtigste für uns in diesem Zusammenhang sind die jungen Menschen. Deshalb treten wir auch als Namensgeber bei der Basketball-Akademie auf. Wir freuen uns auf die nächste Zeit und tun dies von Herzen.“

Alexander Alpern (Geschäftsführer MERKUR GRUPPE): „Der Ursprung der Partnerschaft lag in einem geringen Engagement. Heiko Schelberg wusste mich, als Newcomer im Basketball, zu überzeugen, so dass da schließlich Herzblut draus wurde. Dementsprechend war es nach geraumer Zeit unser Wunsch Premium-Partner zu werden und die GIESSEN 46ers im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Da Gießen als einziges Steckenpferd die 46ers im Profi-Basketball hat, sollte man dementsprechend dieses auch weiter Leben lassen.“

Uwe Hess (Geschäftsführender Gesellschafter Depant Bauträger GmbH & Co. KG): „Dadurch dass man als Gesellschafter bei der Gießen 46ers GmbH & Co. KG ist, bekommt man natürlich die Herausforderungen mit, der sich die Gesellschafter jedes Jahr stellen müssen. Dieses hat letztendlich mit Geld zu tun. Da wir in unserer Region nicht diesen einen Großsponsor haben, müssen wir das auf viele Schulter verteilen. Wir fühlen uns den 46ers verbunden und wollen deshalb in diese neue Struktur investieren, sei es in die Jugendarbeit und in die Profi-Mannschaft.“

Sascha Reitz (Geschäftsführer ALENA GmbH): „Einer unsere Slogans ist „Mehr als eine Firma, eine Marke mit Persönlichkeit“. Das passt auch sehr gut zu den 46ers. Wir haben eine Persönlichkeit mit der sich sehr viele identifizieren in Gießen und mit der man stark verwurzelt ist. Genau so sehen wir unser Engagement. Wir sitzen hier in Gießen, von dort kommen wir und dort gehören wir auch hin. Deshalb ist ganz klar, dass wir der Region in der man lebt, auch etwas zurückgeben möchte. Wir sehen eine Menge Parallelen, gerade zum Basketball und insbesondere zu den GIESSEN 46ers.“

Quelle: GIESSEN 46ers, 30. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.