Viel Erfahrung und Expertise: Steven Clauss übernimmt Co-Trainer-Position

Nach dem Wechsel von Stephen Arigbabu zum easyCredit Basketball Bundesliga-Konkurrenten s.Oliver Würzburg sind wir auf der Suche nach einem neuen Assistant Coach fündig geworden: Der sehr erfahrene und gebürtige New Yorker Steven Clauss übernimmt bei uns die Position des Co-Trainers und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag. Bis November 2016 war der 59-jährige Neu-Löwe Headcoach der Dresden Titans in der 2. Basketball-Bundesliga, die er zunächst Ende Dezember 2015 in der ProB übernommen hatte und anschließend mit ihnen in die ProA aufgestiegen war.

„Ich freue mich sehr darüber, dass Steven Clauss jetzt ein Teil von uns ist. Steven verfügt über fast 35 Jahre Trainererfahrung auf allen Ebenen. Mit ihm bekommen wir einen sehr versierten Assistenztrainer, den ich nicht nur aufgrund seiner vielfältigen Basketball-Expertise, sondern auch als Menschen enorm schätze“, sagt unser Sportdirektor und Trainer Frank Menz, der Steven Clauss bereits seit vielen Jahren sehr gut kennt und mit dem er zuletzt von 2014 bis 2015 eng beim Deutschen Basketball Bund (DBB) zusammen gearbeitet hat. Dort war unser neuer Löwen-Assistenztrainer schon als Co-Trainer von Frank Menz tätig – und zwar für die U20 Nationalmannschaft.

Bereits seit 1983, nach dem Erwerb seiner DBB A-Trainerlizenz, hatte Steven Clauss beim DBB gearbeitet. Für den war er 25 Jahre durchgängig als Trainer beschäftigt – unter anderem als Bundestrainer diverser Nachwuchs-Nationalmannschaften sowie als Assistant Coach der A2-Nationalmannschaft und als Nationaltrainer der DBB-Frauen. Von 2008 bis 2010 fungierte der Diplom-Trainer überdies als Sportdirektor des DBB. Aber auch außerhalb des DBB sammelte der Vater zweier Kindern reichlich Trainererfahrung. So arbeitete Steven Clauss bereits als Assistant Coach bei den Basketball-Bundesligaklubs aus Ludwigsburg, Bamberg sowie Frankfurt und übernahm zusätzlich zu seiner Co-Trainer-Funktion bei den Hessen auch die Leitung der Basketball Academy Rhein-Main, mit der er das Fundament für das sehr erfolgreiche Ausbildungskonzept der Frankfurter legte.

Später folgten Engagements als Headcoach der Frankfurter Nachwuchs Basketball Bundesliga-Mannschaft (U19) und des ProB Süd-Ligisten Hebeisen White Wings Hanau, ehe Steven Clauss in Dresden und nun bei uns unter Vertrag genommen wurde. Zu seiner neuen Tätigkeit bei uns sagt er: „Natürlich bin ich sehr glücklich über diese neue Herausforderung, die mir bei den Basketball Löwen geboten wird. Frank Menz und ich haben schon in der Vergangenheit gut harmoniert, teilen viele Ansichten und ich freue mich sehr darauf, nun wieder an seiner Seite stehen und ihn in den kommenden, herausfordernden Spielzeiten unterstützen zu können.“

Werdegang von Steven Clauss im Überblick:

1983 bis 2008: Bundestrainer beim DBB für Nachwuchs-Nationalmannschaften (U16 bis U22), Co-Trainer der A2-Nationalmannschaft, A2 und U20 Nationalmannschaften Auswahltrainer, U18 Nationalmannschaft Auswahltrainer, Jugend Auswahltrainer

1994 bis 2001: Bundesligatrainer in Hannover, Paderborn, Hagen und Bamberg (Co-Trainer)

2001 bis 2008: Leiter der Basketball Academy Rhein-Main (Frankfurt), Assistenztrainer bei Deutsche Bank Skyliners (heute FRAPORT SKYLINERS), Mitglied im NBBL-Liga-Ausschuss & Vorstandsmitglied der AG 2. Basketball Bundesliga Herren

2008 bis 2010: Sportdirektor des Deutschen Basketball Bundes

2010/11: BBL-Assistenztrainer bei EnBW Ludwigsburg (heute MHP RIESEN Ludwigsburg)

2011 bis 2014: Trainer der DBB 3-gegen-3 Männer und Nationaltrainer der DBB-Frauen u.a. bei den FIBA Weltmeisterschaften (2012) sowie Headcoach der Frankfurter NBBL (U19)-Mannschaft

2014/15: Headcoach bei Hebeisen White Wings Hanau (2. Basketball-Bundesliga, ProB), Assistenztrainer der U20 Nationalmannschaft

2016: Headcoach der Dresden Titans (2. Basketball-Bundesliga ProB und ProA)

Zur Person:
verheiratet, zwei Kinder
geboren am: 6. Oktober 1957
Sprachen: Deutsch, Englisch

Quelle: Basketball Löwen Braunschweig, 27. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.