FCBB-Talente: Weidemann zur U19-WM, Beyschlag U20-Kapitän

Für die in den Nationalteams engagierten Talente des FC Bayern Basketball wird es allmählich ernst: So reist Nelson Weidemann am morgigen Donnerstag mit der deutschen U19-Auswahl zur Weltmeisterschaft nach Ägypten (1. – 9. Juli). Für den 18-jährigen Leistungsträger des deutschen U19-Meisters aus München, der beim Top4 zum Final-MVP gekürt worden war, beginnt das Turnier am Samstag (1.7., 17.45 Uhr) mit dem Spiel gegen Litauen. Weitere Gegner in Gruppe B sind Puerto Rico und Gastgeber Ägypten.

Die deutsche U19 konnte sich erstmals seit 1987 wieder für eine WM qualifizieren und hat durchaus Ambitionen. „Es ist eine große Ehre, für mein Land zu spielen“, sagt Guard Nelson Weidemann vor der Abreise. „Aber wir fahren nicht dorthin, nur um mitzuspielen – wir wollen natürlich versuchen, Weltmeister zu werden.“

Neuer Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft ist derweil Georg Beyschlag, 19, Spielmacher aus dem BBL-Kader und dem ProB-Team der Bayern. Bundestrainer Henrik Rödl betraute ihn mit Blick auf die U20-EM auf Kreta/Griechenland (11. – 24. Juli) mit dem Amt. Beyschlags Stellvertreter ist der zweite FCBB-Youngster im Nationalteam, Karim Jallow, 20.

Die deutsche U20 reist am Donnerstag zu einem Turnier nach Spanien und kurz vor der EM noch zu zwei Generalproben nach Finnland. Im vergangenen Jahr hatte sie bei der EM Rang vier belegt und damit das beste Ergebnis für den männlichen Basketball-Nachwuchs seit drei Jahrzehnten erreicht. „Wir werden noch unsere Ziele definieren, aber wieso soll es nicht ähnlich gut laufen wie im letzten Jahr“, sagt Kapitän Beyschlag zuversichtlich.

Auch weitere Spieler aus dem erfolgreichen FCBB-Nachwuchsprogramm sind diesen Sommer international aktiv: Amar Gegic, 19-jähriger Aufbauspieler des U19-Meisterteams, wurde für die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Bosnien und Herzegowina nominiert. Ebenso im A-Nationalteam steht der österreichische ProB-Flügelspieler Marvin Ogunsipe, 21, der bei den Bayern auch schon zu zwei BBL-Einsätzen kam. Beide spielen mit ihren Ländern die Vor-Qualifikation zur WM 2019.

Die beiden U19-Champions Marko Pecarski (Serbien) und Bruno Vrcic (DBB) haben die U18-EM in der Slowakei (29.7. – 6.8.) als Ziel.

Quelle: FC Bayern Basketball, 28. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.