TIM VAN DER VELDE KOMMT VON DEN RHEINSTARS AN DIE RUHR

21-JÄHRIGER COMBO-GUARD FREUT SICH AUF DIE NEUE HERAUSFORDERUNG IN ESSEN

Von den RheinStars Köln wechselt Tim van der Velde an die Ruhr. Der 21-jährige Combo-Guard freut sich auf die neue Herausforderung in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Er ist in Köln aufgewachsen und ausgebildet worden – der Wechsel zu den ETB Wohnbau Baskets Essen ist sein erster Abschied vom Rhein. Er unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Taiwan. 19 Uhr. Tim van der Velde hat Feierabend. Das Telefon klingelt. Aktuell absolviert er ein Praktikum auf dem ostasiatischen Inselstaat. In Deutschland studiert er BWL an der Kölner Universität. „Jetzt kommt der Zeitpunkt, an dem ich mich entscheiden muss, in welche Richtung ich mit meinem Studium gehen möchte“, so van der Velde. Sein Praktikum absolviert er im Bereich Eventmanagement. Eine Richtung, von der er sich gut vorstellen kann, sie nach der aktiven Laufbahn beruflich einzuschlagen.

Auch in Essen will er einen neuen Weg einschlagen.

„Ich bin schon ein bisschen aufgeregt, freue mich gleichzeitig aber schon tierisch auf die neue Saison“, sagt der 21-Jährige.
Die Entscheidung, Köln zu verlassen, fühle sich für ihn richtig an. Auch, um den nächsten Schritt in seiner sportlichen Karriere zu machen. „Ich hoffe, dass ich in Essen wieder mehr Spielanteile bekomme“, so van der Velde. Die Konkurrenz auf den Positionen 1 und 2 bei den RheinStars ist enorm, entsprechend groß der Konkurrenzkampf. 23 Mal hat der Combo-Guard in der vergangenen Saison im Aufgebot der Kölner gestanden, stand dabei durchschnittlich rund sechs Minuten auf dem Feld.

Selbst sieht sich van der Velde vornehmlich auf der Shooting Guard-Position, ist praktisch jedoch auf mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Positionen einsetzbar. Er ist mit einem soliden Wurf ausgestattet, bevorzugt aber den Zug zum Korb. Auch, um die gegnerische Verteidigung auf sich zu ziehen, und so Räume für seine Mitspieler zu kreieren. Zudem gilt er auch als versierter Verteidiger, der seine Gegenspieler auf den beiden kleinen Positionen entnerven kann. „Er ist auch ein ordentlicher Athlet“, sagt Essens Trainer Igor Krizanovic über den ehemaligen Jugendnationalspieler. Und ergänzt:

„Trotz seines jungen Alters ist er schon lange auf Profi-Niveau unterwegs.“ Tim van der Velde ist Linkshänder. „Aber mit beiden Händen stark“, so Krizanovic.
„Wir freuen uns, dass sich Tim entschieden hat, die kommende Saison mit den ETB Wohnbau Baskets zu verbringen. Er ist genau der Spielertyp, den wir wünschen. Er ist jung, hungrig, will lernen, sich weiterentwickeln und ist bereit, hart an sich zu arbeiten. Wir glauben, dass sowohl er als auch wir von der gemeinsamen Zusammenarbeit profitieren werden“, sagt Niklas Cox, Geschäftsführer der Essener ProB-Basketballer.

Quelle: ETB Wohnbau Baskets Essen, 26. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.