FIBA Europe Cup Qualifier mit Bastian Schmitt

Bastian Schmitt, Neuzugang beim TEAM EHINGEN URSPRING, ist knapp an der Qualifikation zur Europameisterschaft im 3×3 gescheitert. Der Aufbauspieler startete zusammen mit Noah Kamdem vom TEAM URSPRING, Pal Ghotra (BC Nürnberg Falcons) und Moritz Trieb (medi bayreuth) bei dem FIBA Europe Cup Qualifier in Escaldes-Engordany/Andorra. Im entscheidenden Spiel unterlag die deutsche Nationalmannschaft mit 16:18 gegen Slowenien.

In der Vorrunde ging es zunächst für das Team gegen Israel. Dabei entwickelte sich lange Zeit eine enge Partie, die erst 18 Sekunden vor Ende entschieden wurde. Der Nürnberger Pal Ghotra verwandelte einen „Dreier“ zum 16:15. Gegen Gruppenfavorit Russland hatten die jungen Spieler mehr Probleme und verloren klar mit 9:17. Trotzdem reichte es noch fürs Viertelfinale, wo Lettland wartete. Zwar blieb das Team, angeführt von einem gut aufgelegten Schmitt, in Schlagdistanz zu den Osteuropäern, doch letztlich reichte es nicht für den Sieg (10:13).

Das entscheidende Spiel um die EM-Qualifikation stand an. Slowenien ging als Favorit in die Begegnung. Ein schneller Rückstand brachte dabei die Deutschen nicht aus dem Konzept und durch einen couragierten Auftritt drehten sie die Partie auf ein 6:3 aus ihrer Sicht. Anschließend schwanden aber die Kräfte und so drehte der Vierte der vergangenen Weltmeisterschaft noch einmal auf und gewann letztlich mit 18:16.

Quelle: TEAM EHINGEN URSPRING, 27. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.