Carsten Pohl verlässt die Telekom Baskets

Sportlicher Leiter der Amateure sucht eine neue Herausforderung

Carsten Pohl, seit Anfang 2010 sportlicher Leiter des Telekom Baskets Bonn e.V., verlässt nach siebeneinhalb Jahren den Club und sucht eine neue Herausforderung. „Der Club sagt ihm ein großes Danke für sein überdurchschnittliches Engagement und Qualitätsbewusstsein beim Aufbau unserer Jugend-Leistungsteams“, sagt Präsident Wolfgang Wiedlich.

In Pohls Ägide fiel auch die sportliche Reifung von Fabian Thülig, Jonas Wohlfarth-Bottermann und Florian Koch zu Erstligaspielern, die er mit viel Individualtraining unterstützt hat und die allesamt verschiedene Baskets-Jugendteams durchlaufen hatten. In der Saison 2015/16 hatte Pohl zudem interimsweise das Headcoach-Amt im Erstligateam der Baskets übernommen.

„Wir wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg und rechnen fest damit, dass Carsten dem deutschen Basketball erhalten bleibt“, so der 1. Vorsitzende Hans-Günter Roesberg.

Die sportliche Leitung im Telekom Baskets Bonn e.V. wird vorerst kommissarisch von A-Lizenz-Trainer Olaf Stolz übernommen.

Quelle: Telekom Baskets Bonn, 12. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.