Julian Gamble und Talor Battle in einem Team

Die Offseason ist langweilig? Ganz bestimmt nicht. Besonders in den Vereinigten Staaten finden jeden Sommer diverse basketballerische Höhepunkte statt, die jeden Fan in ihren Bann ziehen. Dazu gehört seit einigen Jahren auch „The Tournament“, bei dem 64 Mannschaften um ein Preisgeld von satten zwei Millionen Dollar streiten. Mit dabei: Zahlreiche Akteure, die in jüngster als auch fernerer Vergangenheit bereits das Trikot der Telekom Baskets Bonn trugen.

Die diesjährige Ausgabe von „The Tournament“ beginnt am 8. Juli und endet am 3. August mit dem Finalspiel in Baltimore. Auf dem Weg zu den zwei Millionen Dollar sind sechs nach dem KO-System ausgetragene Runden zu überstehen. Anno 2016 setzte sich – zum zweiten Mal in Folge – das Team „Overseas Elite“ um die aus der Bundesliga bekannten DJ Kennedy und Kyle Fogg durch.

Mit Julian Gamble und Talor Battle laufen gleich zwei Baskets für das Team „Armored Athlete“ auf, wo sie mit Jordan Hulls (Bremerhaven), Garret Sim (Crailsheim) und Malcolm Miller (Berlin) gleich drei aus dem deutschen Oberhaus bekannte Gesichter als Mannschaftskameraden haben. Gamble legte in der unlängst abgelaufenen Saison 2016/2017 für Bonn durchschnittlich 13,2 Punkte, 6,0 Rebounds und 1,2 Blocks auf. Talor Battle kam im Verlauf der Saison 2011/2012 auf den Hardtberg und kam auf 11,6 PpS, wobei er meist von der Bank kommend wichtige Impulse setzte.

Auch Ryan Thompson wird bei „The Tournament“ auflaufen, gemeinsam mit seinem NBA-erprobten Bruder Jason. Der Flügel, dessen Team „Rider Rebels“ sich vornehmlich aus Alumni der Rider University rekrutiert. Thompson avancierte 2016/2017 mit 13,7 Zählern pro Partie hinter Josh Mayo (15,8 PpS) zum zweitbesten Baskets-Scorer und strich im Rahmen des im Telekom Dome stattgefundenen ALLSTAR Day die Krone als bester Dreierschütze ein.

Der in der schwierigen Bonner Saison 2015/2016 nachverpflichtete Sean Marshall (12,6 PpS, 3,5 RpS) läuft für „Team Challenge ALS“ auf. Dort steht er an der Seite von Larry Gordon, der in der Bundesliga von seinen Engagements in Hagen, Bremerhaven und Vechta bekannt ist.

Zudem nehmen die ehemalige Baskets-Akteure Xavier Silas („Team Colorado“), Langston Hall („Trained To Go“) sowie Brandon Bowman und Yancy Gates („Brothers Dat Ball“) an „The Tournament“ teil.

Weitere bereits in der Bundesliga aktive Spieler:
David Bell, Frank Gaines, Davin White, Antonio Graves, Ricky Harris, Marcus Hatten, Kyle Hines, Jeff Gibbs, Casper Ware, Frantz Massenat, Mike Morrison, Romeo Travis, Tyrone Nash, EJ Gallup, Quincy Diggs, Tez Robertson, Sharrod Ford, Isaiah Swann, Kyle Fogg, DeAndre Kane, DJ Kennedy, Dominique Sutton, Patrick Richard, Kelvin Martin, Dyshawn Pierre, Marcos Knight, Lawrence Hill, Will Franklin, Allan Ray

Weitere Informationen auf www.TheTournament.com

Quelle: Telekom Baskets Bonn, 7. Juni 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.