76:87-Niederlage im dritten Viertelfinale

Kein zweiter Erfolg in Ulm – die MHP RIESEN Ludwigsburg unterlagen in Spiel 3 des Playoff-Viertelfinales bei ratiopharm ulm mit 76:87. Die Ulmer sicherten sich durch den ersten Heimsieg in der Derbyserie den Matchball zum Halbfinale.

Somit müssen die MHP RIESEN ihr kommendes zweites Heimspiel (16. Mai, 20:30 Uhr, MHPArena) gewinnen, um ein fünftes Spiel zu erzwingen.

„Leider haben wir schlecht begonnen und hatten im Spielverlauf ein paar Blackouts“, resümierte Headcoach John Patrick nach dem dritten Viertelfinal-Duell. Topscorer des Abends war Center Jack Cooley mit 24 Zählern und acht Rebounds. Die Reboundüberlegenheit lag dieses Mal auf Ludwigsburger Seite (42:31), doch die Ulmer hatten die Distanzschützen der MHP RIESEN gut im Griff und trafen besser aus dem Feld.

Per Günther (21 Punkte) und Chris Babb (20 Punkte) führten Ulm zum Heimerfolg. Der Start in Partie Nr. 3 gehörte den Gastgebern allein. Ludwigsburgs erste Angriffe brachten kaum Zählbares ein, während die Ulmer früh ihren Rhythmus fanden (2:15). Nach diesem kapitalen Fehlstart lagen die MHP RIESEN so nach zehn Minuten klar mit 10:20 in Rückstand.

Turnover und Fouls hatten das Spiel der Barockstädter bis dahin geprägt. Im zweiten Viertel zeigte das Ludwigsburger Team Charakter und ließ sich von der lautstarken Kulisse in Ulm nicht beirren. Punkt um Punkt verkürzte man bis auf das 27:28 (Dreier Rocky Trice). Ulm konterte vor der Halbzeitpause mit einem Offensivspektakel und setze sich wieder ein Stück ab. Trice hatte mit einem Dreier aber das letzte Wort. Zur Pause betrug der Rückstand 39:43.

Mit Beginn des dritten Viertels fiel dann der erste Führungswechsel des Abends. DJ Kennedy brachte die RIESEN mit einem Dreipunktspiel nach vorne (44:43). Spätestens ab da war es ein packender Playoff-Fight auf Augenhöhe. Ulm verschaffte sich in der Folge nicht zuletzt durch einen glänzend aufgelegten Per Günther wieder etwas Luft (54:62).

Es blieben zehn Spielminuten, um das Match abermals zu drehen. Die Ulmer erstickten durch ihre Treffsicherheit jegliche Comeback-Versuche im Keim. Am Ende unterlag Ludwigsburg klar mit 76:87.

Viertelergebnisse aus Ludwigsburger Sicht: 10:20, 29:23, 15:19, 22:25

Punkte MHP RIESEN Ludwigsburg: Cooley 24, Trice 17, Kennedy 14, Crawford 6, Hammonds 3, Toppert 3, Martin 3, Loesing 3, Thiemann 2, Breunig 1, McCray, Seric

Punkte ratiopharm ulm: Günther 21, Babb 20, Rubit 16, Morgan 15, Prather 6, Braun 5, Hobbs 3, Wohlfarth-Bottermann 1, Tadda, Ferner, Pape, Krämer

Schiedsrichter: Anne Panther, Toni Rodriguez, Oliver Krause

Zuschauer: 6.200 (ausverkauft)

Teamstatistik MHP RIESEN Ludwigsburg: 42% FG, 32 % 3P, 72 % FW, 16 Assists, 42 Rebounds, 5 Steals, 10 Turnover

Teamstatistik ratiopharm ulm: 50 % FG, 48 % 3P, 64 % FW, 21 Assists, 31 Rebounds, 4 Steals, 12 Turnover

Die Stimmen zum Spiel:

John Patrick (Headcoach MHP RIESEN Ludwigsburg): Wir haben das Spiel schlecht angefangen, Ulm hingegen sehr gut. Die Aufholjagd hat uns viel Energie gekostet. Leider hatten wir ein paar Blackouts heute Abend. Zudem hat Per Günther ein super Spiel gemacht. Wir hatten Probleme ihn und auch erneut Chris Babb zu kontrollieren. Individuell hatten wir suboptimale Leistungen in der Offensive und Defensive. Jack Cooley hat aber eine gute Reaktion auf das letzte Spiel am Mittwoch gezeigt.

Thorsten Leibenath (Headcoach ratiopharm ulm): Wir haben das bisher beste Spiel in dieser Serie gemacht. Drei Viertel haben wir sehr stark verteidigt, mit Ausnahme des zweiten Durchgangs. Wir haben in der Verteidigung zum richtigen Zeitpunkt die wichtigen Stopps gemacht. Auch offensiv war es die beste Leistung. Wir haben den Ball gut bewegt, was auch die 21 Assists belegen. Ein gutes Spiel, aber Dienstag wird es nicht weniger hart. Wir tun alles dafür, dass wir uns Donnerstag nicht sehen.

Der Spielverlauf:

http://www.easycredit-bbl.de/de/n/spielberichte/2016-17/live/2017-05-13-ulm-lud/#specialnavi=34

Quelle: MHP RIESEN Ludwigsburg, 13. Mai 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.