Thomas Szewczyk verlängert auf Schalke

Die Basketballer des FC Schalke 04 können die erste Personalentscheidung nach der Vertragsverlängerung von Coach Raphael Wilder bekanntgeben! Guard Thomas Szewczyk bleibt den Königsblauen auch in der Saison 2017/18 treu und startet mit dem S04 in die 2. Basketball-Bundesliga ProB.

Bereits seit dem Jahr 2014 streift Thomas Szewczyk das Trikot der Basketballer des FC Schalke 04 über, nachdem er von der BBG Herford zum S04 in die 1. Regionalliga West gewechselt war. Mit den Schalkern gewann er in seiner ersten Saison den WBV-Pokal und im zweiten Jahr die Meisterschaft in der 1. Regionalliga West. Auch in der vergangenen Saison war Szewczyk mit rund 21 Minuten auf dem Feld fester Bestandteil in der Rotation von Coach Raphael Wilder. Das Vertrauen seines Trainers zahlte er mit 7,3 Punkten und 1,8 Assists im Schnitt zurück.

Neben seiner Karriere als Basketballer auf Schalke absolviert der 25-jährige Guard aktuell sein Studium der Medieninformatik an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. „Ich fühle mich einfach wohl hier auf Schalke und kann perfekt mein Studium und meine Basketballkarriere unter einen Hut bringen. Zudem habe ich in den vergangenen drei Jahren viel als Basketballer von Coach Wilder lernen dürfen und freue mich, dass wir diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft weiter fortsetzen“, so Szewczyk über seine Beweggründe zur Vertragsverlängerung.

Aus Crailsheim über Herford zum S04

Der gebürtige Pole war hat seine erste basketballerischen Schritt in Deutschland bei den Crailsheim Merlins in der ProA absolviert, ehe es ihn nach Ostwestfalen zur BBG Herford und schlussendlich zum S04 zog. Im kommenden Jahr wird er zudem weiterhin als Coach in der FC Schalke 04 Basketball Academy aktiv sein und den Nachwuchs mitausbilden.

Sein Trainer Raphael Wilder ist froh darüber, Szewczyk im nächsten Jahr wieder im Team begrüßen zu dürfen. „Thomas ist ein zuverlässiger Spieler auf dem Feld, der in meinen Augen in den letzten Jahren einen großen Sprung gemacht hat. Er hat es geschafft, seine Statistiken aus der Regionalliga in der ProB zu bestätigen und ist bereit, hart an sich zu arbeiten und zudem lernwillig. Er ist eine Bereicherung für das nächstjährige Team und bringt alle Einstellungen eines ProB-Spielers mit“, lobt Coach Wilder seinen Schützling.

Quelle: FC Schalke 04 Basketball, 6. Mai 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.