Albatrosse siegen und treffen in den Playoffs auf die Bayern

Mit 86:76 haben unsere Albatrosse am Montag im Hauptrundenfinale gegen Ludwigsburg gewonnen und starten somit von Platz sechs in die Playoffs. Im Viertelfinale wartet auf Thomas Päch und sein Team nun der FC Bayern München (dritter Platz). Los geht es in der Best-of-five-Serie am Samstag in München, das zweite Spiel findet am darauf folgenden Donnerstag in Berlin statt.

John Patrick (Cheftrainer Ludwigsburg): “Wir haben gut angefangen, aber die Dreier von den eingewechselten English und Atsür haben uns dann sehr weh getan. Cliff Hammonds hat uns mit einer schweren Erkältung gefehlt, aber wir haben den Ball gut bewegt, gut von außen getroffen und wenig Turnover gemacht. Unter dem Strich haben ALBAs Schützen aber zu viele offene Würfe bekommen und daher konnten wir nicht gewinnen.“

Thomas Päch (Cheftrainer ALBA): „Zurzeit schauen wir nur auf uns und wollen weiter arbeiten und unser Spiel verbessern. Es war wichtig für uns, dass English, Atsür und Kikanovic ihre Würfe bekommen und auch getroffen haben. Das sollte uns Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben. Wir haben nun eine Woche Zeit, um Dinge aufzuarbeiten und uns zu stabilisieren.“

Quelle: ALBA BERLIN, 1. Mai 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.