Doppelspieltag zum Hauptrundenfinale!

In der Hauptrunde der easyCredit Basketball Bundesliga biegen die Teams auf die Zielgerade ein. Für die MHP RIESEN Ludwigsburg geht es um einen Platz in den Playoffs. Am Samstag (29. April, 20:30 Uhr) empfangen sie den Tabellenführer ratiopharm ulm zum Schwabenderby in der MHPArena. Bereits am 1. Mai (15:30 Uhr) gastieren die Ludwigsburger bei ALBA BERLIN.

Die Ausgangslage:

„Wir kämpfen um unsere Playoff-Chance!“ bringt es Teamcaptain David McCray vor dem Finale der Hauptrunde auf den Punkt. Vor dem 33. Spieltag ist zwischen Platz 5 und Platz 9 noch alles für McCray und Co. möglich. Mit einem Sieg aus den letzten beiden Spielen machen die Ludwigsburger die vierte Playoff-Teilnahme in Folge aus eigener Kraft perfekt. Sollte Gießen am Freitag (28. April) gegen Bonn unterliegen, so ist den Barockstädtern bereits vorab die Teilnahme an der Endrunde nicht mehr zu nehmen.

Im Heimspiel am Samstag (29. April) heißt der Gegner ratiopharm ulm. Das Derby gegen den Tabellenführer der easyCredit BBL wird mit Spannung erwartet, wenngleich auf beiden Seiten zahlreiche Spieler mit Verletzungen zu kämpfen haben. Während bei Ludwigsburg Cotton, Martin und Toppert nach wie vor nicht mittrainieren und Martin Breunig jüngst einen Nasenbruch erlitt, so stehen aktuell die Ulmer Tim Ohlbrecht, Da’Sean Butler, Augustine Rubit und Braydon Hobbs auf der Verletztenliste.

In ihrem letzten Hauptrunden-Heimspiel wollen sich die MHP RIESEN selbstverständlich mit einem Erfolg in Richtung Playoffs aufmachen und den Fans Grund zum Jubeln geben. Gegen Ulm gelang in dieser Saison bereits ein gefeierter Sieg: im Pokalviertelfinale schaltete man die zuvor national noch ungeschlagenen Donaustädter aus. Dem Schwabenderby in der MHPArena widmet sich Telekom Basketball im Sendeformat „Courtside live“ ausgiebig (Infos unter www.telekombasketball.de).

Am 1. Mai (15:30 Uhr, live auf SPORT1) treten die MHP RIESEN schließlich zum abschließenden Spieltag in der Bundeshauptstadt an. Beim Gegner ALBA BERLIN tat sich in dieser Woche noch Personelles und der Club von der Spree trennte sich von Trainer Ahmet Caki. Assistenztrainer Thomas Päch übernimmt den Posten vorerst. Berlin geht als Sechster in den Doppelspieltag (34:26 Punkte).

Am Samstag treten die Albatrosse in Frankfurt an. Nicht mit dabei ist Guard Dragan Milosavljevic, der sich einen Ellenbogen-Verletzung zuzog und für den die Saison vorzeitig beendet ist.

Stimme zum Doppelspieltag:

John Patrick (Headcoach MHP RIESEN): „Gegen Ulm ist es natürlich ein großartiges Duell und das nächste Derby für uns. Ulm hat mit Raymar Morgan und Chris Babb gleich zwei MVP-Kandidaten in den eigenen Reihen und Thorsten Leibenath ist ein Anwärter auf den Trainer des Jahres. Sie haben 27 Spiele in Folge gewonnen und sind ein Team der Superlative. Beide Seiten gehen verletzungsgeplagt in das Derby. Zum Berlinspiel am Montag kann man noch nicht so viel sagen: es könnte allgemein um die Playoff-Qualifikation gehen oder sogar um den konkreten Playoff-Platz. Auf jeden Fall hat Berlin eine talentierte Mannschaft und zudem einen neuen Coach.“

Ticket-Info:

Derbytickets zum Match MHP RIESEN Ludwigsburg – ratiopharm ulm gibt es im Vorverkauf unter www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/einzeltickets. Die Tageskasse der MHPArena öffnet am Spieltag ab 19 Uhr.

Quelle: MHP RIESEN Ludwigsburg, 27. April 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.