Spiel, Spaß, Spannung und glückliche Sieger beim 14. Company Cup

Einen tollen Basketball-Tag erlebten 42 Teams beim diesjährigen FRAPORT SKYLINERS Company Cup, der zum 14. Mal ausgetragen wurde. In fünf verschiedenen Hallen im Frankfurter Stadtgebiet sorgten wieder zahlreiche Helfer, Schiedsrichter und natürlich die Firmenteams mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für viel Spaß und Fair Play auf dem Basketballfeld. Spannende Spiele gab es in den drei verschiedenen Kategorien „Einsteiger“, „Kreisliga“ und „ProB“ zu sehen.

In der Gruppe „Einsteiger“ setzte sich am Ende das Team „Schnelle Ionen“ des GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH gegen die „Flyers“ des Druckzentrums Marburg 26:14 durch. Die Mannschaft „DBAG´s finest“ der Deutschen Börse gewann im Finale der „Kreisliga“ hauchdünn gegen das Team „ESOC Basketball Club“ der European Space Agency mit einem Dreier kurz vor Schluss mit 34:33, nachdem man in der Vorrunde noch den letzten Gruppenplatz belegt hatte. Im Finale in der ProB konnte das Team „MaxWhiteboard.de“ der Juni Venture International GmbH die Trophäe nach dem 42:27-Sieg gegen „Nike“ in die Höhe strecken.

Während der Finalspiele in Basketball City Mainhattan, dem Trainingszentrum der FRAPORT SKYLINERS wurde nicht nur gespannt den Spielen gefolgt, sondern auch zwischen Mitarbeiter und Vorgesetztem gefachsimpelt oder sich mit anderen Spielern, Kollegen, neuen und alten Bekannten ausgetauscht. Außerdem sorgte das FRAPORT SKYLINERS Dance Team mit zwei Auftritten für ein buntes Rahmenprogramm. An der Ballwurfanlage brachte sich der Chef vom Azubi nochmal die richtige Ballwurftechnik bei und am Licher-Stand wurde das ein oder andere Kaltgetränk genossen.

Trotz des sportlichen Ehrgeizes auf dem Feld blieb alles fair und nach den Spielen wurde sich stets abgeklatscht. Die Sanitäter des ASB hatten außerdem nur erfreulich wenig zu behandeln.

Jonas Thiele (Organisator Company Cup): „Es ist toll, dass wir schon im 14. Jahr so ein tolles Turnier auf die Beine stellen konnten. Wir hatten auch dieses Jahr wieder ein buntes Teilnehmerfeld mit Unternehmen aus ganz Deutschland und sogar aus Lichtenstein. Ich möchte allen Helfern, Schiedsrichtern, externen Dienstleistern und den Teams selbst einen großen Dank aussprechen, dass wir ein Turnier auf so einem Niveau mit einer so hohen Kontinuität durchführen können. Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier.“

Quelle: FRAPORT SKYLINERS, 24. April 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.